Oldenburg Nicht zu schlagen war wie immer das Team aus dem Kreis Cloppenburg beim diesjährigen Vergleich von vier Auswahlmannschaften mit Leichtathletik-Talenten der Altersklassen U 14 und U 16. Die seit 2010 immer siegreichen Südoldenburger stellten beim Kräftemessen im Marschwegstadion im männlichen wie im weiblichen Bereich die Sieger.

Damit lagen die Cloppenburger mit 316 Punkten natürlich auch in der Gesamtwertung klar vor dem Nachwuchs aus Oldenburg-Stadt (223). Es folgten die Wesermarsch (203) und der Bereich Ammerland-Friesland (169).

Auch die Talente mit den wertvollsten Einzelresultaten kamen aus Cloppenburg. In der U 16 lief Talea Prepens, die mit 11,95 Sekunden derzeit die deutsche Bestenliste dieser Altersklasse anführt, die 100 Meter bei leichtem Gegenwind in 12,32 Sekunden und siegte auch im Kugelstoß (11,75 Meter).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der männlichen U 16 verbuchte Bennet Neumann (Kugelstoß: 12,52; Weitsprung: 5,61; Hochsprung: 1,75) sogar einen Dreifacherfolg. Von den Oldenburgern Startern war Tim Gutzeit mit seinem 100-Meter-Sieg (12,10) sowie seinen Platzierungen in Kugelstoß (10,51) und Weitsprung (5,17) ein eifriger Punktesammler. Jannick Voß kam als einziger Speerwerfer über 40 Meter. Er steigerte sich auf starke 40,77 Meter sowie mit der Kugel auf 10,40 Meter.

In der männlichen U 14 steuerte Luca Levold durch seinen Ballwurf auf 39,00 Meter als Zweiter wertvolle Punkte für das Oldenburger Team bei. Kemo Ceesay erreichte im Hochsprung (1,37) und über 800 Meter (2:39,43 Minuten) dritte Ränge. Jost Hornbostel wurde Fünfter über die doppelte Stadionrunde (2:46,01).

Zwei Erfolge gab es für die Oldenburger U-16-Athletinnen. Lina Essmann gewann den Hochsprung mit sehr guten 1,57 Metern. Im Weitsprung lag Belana Hillmann mit 4,83 Metern deutlich vor der Konkurrenz und war dazu auch noch schnellste Oldenburgerin über 100 Meter (14,17). Lina Jäde kam im Hochsprung über 1,42 Meter. Annalena Meinen lief die 800 Meter in 2:47,83 Minuten.

In der weiblichen U 14 gab es einen Doppelerfolg durch Jule Gimmy, die in Hoch- (1,39) und Weitsprung (4,32) jeweils die Höchstpunktzahl holte. Einen weiteren Sieg gab es durch Aenne Kintz. Sie gewann die 800 Meter mit deutlichem Vorsprung (2:38,08). Zwei zweite Plätze verbuchte Elsa Bartuschka mit 10,73 Sekunden über 75 Meter und 4,31 Metern im Weitsprung.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.