Cuxhaven Die Meisterschaft ist vergeben, aber mit einem Arbeitssieg in Cuxhaven haben die Verbandsliga-Volleyballer des OTB II ihren zweiten Platz verteidigt und die guten Chancen auf die Teilnahme an der Relegation zur Oberliga gewahrt. „Kein schönes Spiel von beiden Mannschaften“, fand Coach Niclas Thuernagel nach dem 3:1 (18:25, 25:19, 25:21, 25:16). Sein Team habe gewusst, „dass uns Cuxhaven viel abverlangt“.

Gegen die unbequemen Gastgeber lagen die Oldenburger auch direkt zurück. Der Tabellenvorletzte verteidigte eine schnelle 9:2-Führung erfolgreich. Danach spielte sich aber beim OTB II vor allem Mattis Roth in den Vordergrund: Der 16-Jährige Außenspieler punktete im Angriff nach Belieben und gab dem Team Sicherheit.

„Nun haben wir alles beim Heimspiel selber in der Hand“, sagte Thuernagel, dessen Auswahl nun in 16 Spielen 35 Punkte geholt hat. Beim Saisonfinale am 14. März (Samstag, 15 Uhr, Halle Haarenesch) geht es gegen Wiesmoor und Bremen 1860 II. Das Team von der Weser (17, 34) könnte den OTB II noch abfangen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.