OLDENBURG OLDENBURG - Nach dem 3:2 gegen Meppen musste sich Fußball-Niedersachsenligist VfL Oldenburg am gestrigen Dienstagabend in einem weiteren Vorbereitungsspiel Kickers Emden geschlagen geben. Der Tabellensiebte der Regionalliga siegte 2:0.

„Das Ergebnis ist für mich in solchen Testspielen nebensächlich. Wir sind gefordert worden, konnten das Tempo aber gut mitgehen“, zeigte sich VfL-Coach Frank Claaßen zufrieden. Nachdem Sebastian Schröer in der zweiten Minute knapp die Führung für die Gastgeber verpasst hatte, kam Emden nur wenig später durch Ferhat Cerci zum 1:0 (5.). Anschließend lieferten sich die beiden Teams ein flottes Spiel.

In der zweiten Halbzeit, zu der die Gäste sieben frische Spieler aufboten, vergab Ansgar Schnabel die Chance aufs 1:1 (47.). Nach und nach fanden die Gäste aber wieder die Ordnung. In der 67. Minute traf Wojciech Pollok nach Vorarbeit von Stephan Bork zum 2:0. „Beide Tore waren natürlich super herausgespielt. Von einer Mannschaft, die in der Regionalliga eine gute Rolle spielt, kann man sich natürlich einiges abschauen“, zollte Claaßen dem Gegner Respekt. „Die hebeln mit Diagonalpässen geschickt die Viererkette aus – das können in unsere Liga nur wenige.“ In der Schlussphase kassierte Cerci Gelb und wenig später wegen Schiedsrichter-Beleidigung die Ampelkarte.

Sorgen bereitet dem VfL weiter die Torwartposition. Eigentlich hätte Nils Reinke gestern im Kasten stehen sollen. Der A-Jugendkeeper meldete sich morgens aber mit Problemen an der Patellasehne ab, und Stefan Hilgenberg musste ins Tor. Immerhin gab Stammkeeper Thomas Wegmann derweil Entwarnung. Claaßen: „Die Schleimbeutelverletzung klingt langsam ab. Am Sonntag gegen die Kreisliga-Auswahl kann er eventuell eine Halbzeit spielen.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.