Bürgerfelde Nach gut einem Jahr auf dem Chefsessel des Bürgerfelder Turnerbundes (BTB) kündigt Heiko Pauka seinen Rücktritt an. Am 30. Juni werde er den Vorsitz niedergelegen, sagt er. Als Grund für seine Entscheidung gibt der 52-Jährige an, er wolle sich uneingeschränkt der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und privaten Zielen widmen. „Es hat sich leider gezeigt, dass der Vorsitz – wie ich ihn führe – eine derartige ,Bindungswirkung’ besitzt, dass er zu wenig Raum für neue Gedanken lässt. Das muss sich ändern.“

Im April 2015 löste der Diplom-Verwaltungswirt, der bis November Bürgermeister von Dötlingen war, Cornelia Löber ab, die den Verein 14 Jahre lang geführt hatte. Heiko Pauka, der im BTB seit mehr als 20 Jahren sportlich aktiv ist, gehörte dem Vorstand bereits seit 2011 an. „Gemeinsam haben wir erfolgreich den Wiederaufbau nach der Brandkatastrophe im Juli 2011 bewältigt“, dankt er.

Wie berichtet, scherzte Pauka, als er im vergangenen Jahr den Vorsitz übernahm: „Ich bin jetzt Chef eines mittelständischen Unternehmens.“ Ein paar Zahlen: Der BTB hat rund 4220 Mitglieder, mehr als 40 Sparten, eine Bilanzsumme von 3,5 Millionen Euro, einen Umsatz von 1,5 Millionen Euro, 25 hauptamtliche und 25 nebenamtliche Mitarbeiter sowie 100 ehrenamtliche Übungsleiter.

Er sei angetreten, um den Verein weiter voranzubringen und zukunftsfähig zu machen. „Schnell zeigte sich, dass es für mich, quer durch alle Vereinsbereiche, sehr viel zu tun gab. Inzwischen ist daraus eine Vollzeitbeschäftigung geworden – unentgeltlich im Ehrenamt. Das war so nicht geplant“, so Heiko Pauka. Zeitgleich habe er nach eine beruflichen Anschlussbeschäftigung gesucht, die ihn fordere, aber auch Freiräume für das Ehrenamt lasse. „Letztlich scheiterte es immer am zeitlichen Einsatz, den ich für eine neue Stelle leisten müsste.“

Er bedaure das abrupte Ende seiner Tätigkeit als Vorsitzender, wisse den Verein aber beim Vorstand und der Mitarbeiterschaft in guten Händen. Er stehe den Verantwortlichen – wenn gewünscht – auch gern auch in Zukunft beratend zur Seite.


Mehr unter   www.btb-oldenburg.de 
Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.