OLDENBURG Als einziger Oldenburger Fußball-Kreisligist muss BW Bümmerstede an diesem Wochenende ran. Die Blau-Weißen erwarten am Sonnabend (16 Uhr, Dwaschweg) den TV Metjendorf. Nach zwei Niederlagen in Folge im Ligaalltag gewann Bümmerstede unter der Woche im Kreispokal mit 9:3 beim Polizei SV. Gegen Metjendorf steht das Team um Trainer Ingo Müller schon unter Druck: „Wir müssen unbedingt einen Dreier holen, um nicht gleich zu Beginn der Saison den Anschluss an die vorderen Plätze zu verlieren und wieder der Musik hinterherzulaufen“, weiß auch Teammanager Kai Antonschmidt. „Dazu müssen wir vor allem kämpferisch zulegen und nicht versuchen, nur mit Hacke und Spitze durch die Liga zu kommen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.