OLDENBURG Nach der 0:4-Niederlage gegen den Türkischen SV wartet auf den Fußball-Kreisligisten BW Bümmerstede an diesem Mittwoch (19.30 Uhr) beim SVE Wiefelstede das nächste Spitzenspiel. Die Platzherren könnten sich mit einem Erfolg gegen die Blau-Weißen die Spitzenposition vom TSV zurückerobern. „Für uns ist das die allerletzte Chance, noch einmal oben anzugreifen“, weiß BWB-Trainer Ingo Müller, dessen Elf zehn Punkte weniger als Tabellenführer TSV, aber auch noch zwei Spiele mehr auszutragen hat.

Allerdings kämpft Müller gerade in diesem wichtigen Spiel mit großen Personalproblemen. „Das ist schon sehr ärgerlich. Sehr viele Spieler sind beruflich unterwegs oder im Urlaub, auch ich kann berufsbedingt nicht dabei sein“, erklärt der Trainer, der von Helge Ommen an der Seitenlinie vertreten wird. Im Hinspiel trennten sich die beiden Kontrahenten mit 2:2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.