Oldenburg Mit Siegen in den letzten beiden Saisonspielen hat die Mannschaft von BW Bümmerstede den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksoberliga gesichert. Schon mit dem 9:4 gegen die TSG Westerstede war Platz sieben durch die gleichzeitige Niederlage des HTV II gesichert. Das 9:0 gegen eine Rumpftruppe aus Wiesmoor stellte nur noch die Kür dar.

BW Bümmerstede - TSG Westerstede 9:4. Beide Mannschaften stellten einen verletzten Spieler auf: Bei BWB spielte Daniel Trendelbernd trotz Bandscheibenvorfalls und gewann sogar beide Spiele gegen Jörn Friese und Martin Schneider in jeweils fünf Sätzen. Bei Westerstede gewann der langzeitverletzte Adrian Gerdes sein Doppel mit Martin Schneider gegen Trendelbernd und Wido Stucke. Seine Einzel gab er aber kampflos ab, verhinderte dadurch aber ein Aufrücken der anderen Spieler.

Trotz 1:2 Starts in den Doppeln gestaltete Bümmerstede das Spiel recht schnell zu seinen Gunsten. Die Gastgeber hatten in allen Paarkreuzen Vorteile. Die Zähler holten: Stephan Sebens/Andre Rings, Stucke, Sebens (2), Trendelbernd (2), Rings, Andrej Geyer und Christopher Jürgens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Bümmerstede - TTC Wiesmoor 9:0. Die drei besten Spieler der bereits als Absteiger feststehenden Gäste waren zeitgleich bei der Bezirkspokal-Endrunde im Einsatz, so dass Wiesmoor gleich mit vier Ersatzspielern anreiste: drei aus der 2. Bezirksklasse und einer aus der Kreisklasse. Der deutliche Sieg war damit nur noch Formsache, nach einer guten Stunde hatten die Gastgeber mit nur drei abgegebenen Sätzen gewonnen.

„Wir wurden vor der Saison als schwächstes Team gehandelt und haben viele überrascht“, freute sich Sebens über den Klassenerhalt: „Der Schlüssel dazu waren mannschaftliche Geschlossenheit und ein überragender Wido Stucke mit 15:2 Siegen in der Rückrunde.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.