Oldenburg /Göttingen Mit zwei Medaillen sind Oldenburgs Leichtathletinnen und Leichtathleten von den Norddeutschen Meisterschaften der Männer, Frauen und U 18 zurückgekehrt. Die beiden BTB-Talente Eda Kintz und Florian Pelzer schafften in Göttingen jeweils den Sprung aufs Podest.

Bei den Titelkämpfen der acht norddeutschen Landesverbände zeigte sich Pelzer (Jahrgang 1999) in bester Verfassung. Er sicherte sich eine Vizemeisterschaft und einen sechsten Platz in der eher ungewöhnlichen Disziplin-Kombination Dreisprung und Diskuswurf. In seinem ersten Dreisprung-Wettstreit in 2015 steigerte Pelzer seine Bestleistung um 60 Zentimeter auf 12,26 Meter und holte damit Silber. Im Diskuswurf zeigte er mit seinem ersten 40-Meter-Wurf, dass er den Übergang zum schwereren Gerät bestens bewältigt hat (40,32).

Über 4 x 100 Meter landete die U-18-Staffel des BTB mit Dennis Siegmund, Jan Gutzeit, Lasse Albrecht und Felix Bühring in 45,27 Sekunden nur sechs Hundertstelsekunden hinter dem Bronzerang auf Platz vier. In den Vorläufen der Einzelwettbewerbe bewältigte Siegmund die 100 Meter in 11,69 Sekunden. Die 200 Meter lief er in 24,08 Sekunden und landete damit vor Gutzeit (24,42) und Bühring (24,79). Die 400 Meter Hürden meisterte Gutzeit als Sechster in 62,31 Sekunden. Den stark besetzten 400-Meter-Wettbewerb schloss Albrecht auf Platz 13 ab (53,64).

Vordere Platzierungen gab es auch in der weiblichen U 18. Kintz erarbeitete sich ihre Bronzemedaille über 400 Meter Hürden (67,49). VfL-Athletin Bonnie Andres (VfL) erkämpfte sich im 25-köpfigen Feld der 800-Meter-Läuferinnen in 2:22,41 Minuten Platz sieben. Die BTBerin Julia Voß wurde 23. (2:32,07).

Am ersten Wettkampftag lief es für Michelle Kipp (VfL) als Vierte des 5000-Meter-Wettbewerbs der Frauen in 18:01,24 Minuten nicht ganz nach Wunsch. Tags darauf klappte es über 1500 Meter umso besser. Sie steigerte als Achte in 4:44,44 Minuten ihre bisherige Bestleistung gleich um sechs Sekunden. Ihre Vereinskollegin Neele Harms wurde Sechste (5:16,64).

Bei den Männern erreichte VfLer Niels Kaun über 200 Meter mit 22,90 Sekunden den B-Endlauf, wo er exakt die gleiche Zeit lief und Fünfter wurde. Beständig zeigte er sich auch über 100 Meter (Vorlauf: 11,25, Zwischenlauf: 11,27). Sein Clubkamerad Daniel Wendel kam über 400 Meter auf Platz 15 (51,90).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.