Bremen Mit einer starken Leistung bei den „Bremen Open“ haben die beiden derzeit erfolgreichsten Nachwuchskämpfer von SWO ihre gute Form unterstrichen. Adrian Bredohl und Emil Koziolek schafften bei dem Kräftemessen, das mit mehr als 900 Aktiven aus neun europäischen Ländern eines der größten Judo-Turniere Deutschlands ist, jeweils den Sprung auf das Podium.

„Adrian hat mit seinem hervorragenden zweiten Platz in der sehr starken Konkurrenz eine überragende letzte Saison in der U 12 abgeschlossen“, freute sich Trainer Matthias Boss: „Auch Emil Koziolek hat sein erstes Jahr in der U 15 mit einem dritten Platz erfolgreich beendet.“

Am ersten Wettkampftag startete Bredohl in der mit 28 Talenten besetzten U-12-Klasse bis 38 Kilogramm. Nach einem Freilos bezwang er Bjarne Tapper (JC 66 Bottrop) und Philipp Lauschmann (Braunschweiger JC) jeweils im Eiltempo. Im Halbfinale erwies sich der Niederländer Zakaria Krari (Bushi Arnhem) als ebenbürtiger Gegner, doch der Oldenburger behielt einen klaren Kopf und nutzte kurz vor Schluss eine Unkonzentriertheit des Rivalen zu einem überraschenden wie siegbringenden Fußwurf. Im Finale unterlag Bredohl jedoch Andrej Reyngold (JC 71 Düsseldorf). Nach einem Duell ohne eindeutige Wertung sprachen sich die Schiedsrichter für den aktiveren Rheinländer aus.

Tags darauf startete Koziolek im U-15-Wettbewerb bis 31 Kilogramm mit Siegen gegen Gregor Lindner (TSV 1886 Lichtenberg) und Sullivan Kroizick (JC Ahrensburg). Im dritten Kampf nutzte der spätere Turniersieger Muhammad Balayev aus der Nähe der finnischen Hauptstadt Helsinki eine kleine Unaufmerksamkeit des Oldenburgers für eine Fußtechnik. Die halbe Wertung macht Koziolek trotz größter Anstrengung nicht mehr wett und unterlag danach auch dem aus der Region Malmö stammenden Schweden Adam Kostoev mit zwei halben Wertungen.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.