OLDENBURG Zu einer echten Bewährungsprobe für zahlreiche Boxer des Vereins Für Boxsport (VFB) Oldenburg wird die Vorrunde der niedersächsischen Meisterschaften am kommenden Sonnabend, 15. Oktober, in der Sporthalle Flötenteich an der Flötenstraße. Voraussichtlich werden an diesem Tag zwölf Kämpfer des Gastgebers in den Ring steigen. Die Vorkämpfe finden bereits ab 15 Uhr statt, ab 19 Uhr folgen die Hauptkämpfe.

„Unsere Kämpfer haben sich in den vergangenen Wochen unter der Leitung unseres Trainer-Teams mit Chef-Trainer Alexej Schmidt an der Spitze intensiv vorbereitet und zudem in ihren vergangenen Kämpfen durchweg gute Leistungen gezeigt“, sagt VFB-Sportwart Mohammed Nasser und zeigt sich zuversichtlich, dass die Oldenburger Boxer gute Leistungen zeigen und sich für die nächste Runde qualifizieren können: „Auch wenn sie starke Gegner vorgesetzt bekommen, so werden sie sich sicherlich gut aus der Affäre ziehen können.“

Einer der Hoffnungsträger des VFB ist auch in diesem Jahr Artur Manschos, der unter anderem schon dreimal deutscher Vize-Meister wurde. Er muss sich mit Edinson Demaj (TSV Wallenhorst) auseinandersetzen. Khalid Mahmoud (zweifacher deutscher Vize-Meister) trifft auf Zuher Mourad (ASV Holzminden). Recht schwer wird es für Mohamed Nasser (Fünfter bei der DM 2011 in Oldenburg), da sein Gegner, Halis Baran (VfK Celle), ein sehr erfahrener Kämpfer ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gespannt sein dürfen die Box-Freunde zudem auf den Auftritt von Slawa Kerber (TuS BW Lohne), der bei den deutschen Meisterschaften im Dezember 2010 noch für die mit Lohne gebildete Kampfgemeinschaft des VFB antrat und die in ihn gesetzten Hoffnungen nicht erfüllen konnte. Gegen den VFBer Chaib Ackelef ist er jedoch nun als Favorit anzusehen. Außerdem sollen für den VFB Sergei Zobel, Viktor Bauer, Jason Quansah, Onik Oganesian, Agim Fezjullah, Mustafa Güler, Mustafa AlHay und Rusian Sagov in den Ring steigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.