OLDENBURG Vor zwei Wochen der Wahrheit stehen die Oberliga-Fußballer des VfL Oldenburg. Das Schlusslicht erwartet an diesem Sonntag (17 Uhr, Stadion Alexanderstraße) zunächst den SV Ramlingen/Ehlershausen und nur eine Woche später – ebenfalls auf heimischem Kunstrasen – den Vorletzten VfL Osnabrück II. Gehen auch diese beiden Begegnungen gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten Kontrahenten verloren, wird der Gang in die Bezirksoberliga für die Mannschaft von Trainer Detlef Blancke immer wahrscheinlicher.

Auch wenn den Grün-Weißen nach null Punkten und 1:26 Toren aus sechs Spielen kaum noch jemand den Klassenerhalt zutraut, hat der VfL-Trainer die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Doch auch Blancke weiß um die besondere Bedeutung der kommenden beiden Spiele: „Wenn wir an den zehnten Platz noch mal heranrücken wollen, dann muss gegen diese beiden Teams jetzt auch mal ein Dreier her.“

Als größten Hoffnungsträger für eine Trendwende hat Blancke dabei Nils Reinke ausgemacht. Der lange verletzte Torwart und Co-Kapitän hat von den Ärzten grünes Licht bekommen, unter der Woche voll mittrainiert und am Freitagabend, um Spielpraxis zu sammeln, bereits das Tor des VfL II gehütet. „Allein von seiner Ausstrahlung her, dürfte er in der Defensive für viel mehr Ruhe und Sicherheit sorgen“, ist sich der VfL-Trainer sicher. Ebenfalls neu in den Kader der Ersten gerutscht ist der wiedergenesene Lars Blancke, der sich – wenn auch nicht von Beginn an – als Alternative im defensiven Mittelfeld anbietet.

„Die Ramlinger haben nach uns die zweitmeisten Gegentore kassiert, daher werden wir versuchen, sie aus einer gesicherten Defensive heraus unter Druck zu setzen“, erläutert Blancke und setzt dabei vor allem auf die schnellen Aho Alex Hanno und Renke Pflug. Zudem ließ der Coach unter der Woche gleich mehrmals Torschüsse trainieren – das zurzeit größte Manko der Grün-Weißen.

Zum Vergleich: Während sich beim VfL bislang einzig Pflug über einen Torerfolg freuen konnte, reisen die Gäste mit Stürmer Manuel Brunne an – und der führt mit acht Treffern die aktuelle Torjägerliste an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.