OLDENBURG Zum ersten Mal finden die Deutschen Kegel-Meisterschaften in Oldenburg statt, im Oldenburger Kegel-Centrum OKC an der Kreyenstraße – an diesem Wochenende in der Seniorenklasse und in der kommenden Woche von Donnerstag bis Sonntag in der Leistungsklasse. 700 Kegler, die sich für das Bundesfinale auf den Bohlenbahnen qualifiziert haben, kämpfen in verschiedenen Kategorien gegeneinander: auf sechs Bahnen die Frauen, auf weiteren sechs die Männer.

Renate Hennings lobt „die gute Organisation der Oldenburger und die schöne Atmosphäre hier“. Die 56-Jährige ist aus Husum angereist. Sie hat sich auf Landesebene für Schleswig-Holstein in der Seniorenklasse Damen A für das Finale qualifiziert. „Ich bin schon extrem aufgeregt“, sagt sie. „Direkt bevor es losgeht, wird das noch schlimmer.“ Insgesamt 120 Würfe muss sie machen. Ihr Ziel: „Bis Platz Sechs bin ich zufrieden.“

Auch der Verein Oldenburger Sportkegler, der als Ausrichter eineinhalb Jahre auf das Turnier hingearbeitet hat, ist bei den Deutschen Meisterschaften vertreten: An diesem Wochenende mit Hartmut Kasimir und Heiko Schmidt, in der nächsten Woche in der Leistungsklasse im Tandem (Doppel) mit Guido Tschigor und Oliver Meyer sowie der Herrenmannschaft.

Hartmut Kasimir (51) kegelt seit 36 Jahren. Er war bereits zweimal Deutscher Einzelmeister, dreimal Doppel-Sieger und ist 15-facher Nationalspieler. Im Training vor den Titelkämpfen macht der Bankangestellte „über 500 Würfe pro Woche, an einem Nachmittag etwa 260 Würfe“. Entscheidend ist „die Kombination von Kondition und Konzentration“, sagt er. Was ihm am Kegeln so gut gefällt? „Dass man als Mannschaft gemeinsam erfolgreich sein kann, aber auch als Einzelspieler. Auch das harmonische Zusammenspiel zwischen Jüngeren und Älteren ist schön.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.