OLDENBURG Die 21-jährige Auszubildende Marit Bunjes aus Oldenburg und der 24-jährige Saunameister Aljoscha Burkhardt aus Hannover werden Oldenburg als „Miss & Mister Oldenburg“ beim Landesentscheid vertreten. Bei den erstmalig im Kulturzentrum Ofenerdiek veranstalteten Schönheitswahlen ließen sie Konkurrenz aus dem hiesigen Raum hinter sich.

Entgegen dem allgemeinen Trend traten in Oldenburg mehr Männer als Frauen vor die 250 Zuschauer sowie die Jury, zu der u.a. VfB-Trainer Joe Zinnbauer und VfB-Torjäger Marcel Salomo gehörten. Die sieben jungen Damen (17 bis 23 Jahre) und neun Herren (21 bis 31) machten es ihnen nicht leicht. Am Ende holte die Auszubildende zur Gesundheits- und Krankenpflegerin Marit Bunjes mit 361 die meisten Stimmen.

Es war bereits die fünfte Teilnahme an einer Miss-Wahl für Marit Bunjes. „Mit einer Platzierung unter den ersten Drei hatte ich gerechnet“, meinte sie. „Ich nehme einfach nur aus Spaß an solchen Wahlen teil, weil ich gerne auf der Bühne stehe.“

Auf Platz 2 landete mit 350 Stimmen die 19-jährige Oldenburger Studentin Tatjana Apukktina. Als „First Model“ wird sie die Stadt beim Mode-Marathon im Europa-Park Rust vertreten. Dritte wurde mit 336 Stimmen die 20-jährige Schülerin Fouylet Saglam aus Delmenhorst.

Ein alter Hase in Mister-Wahlen ist „Mister Oldenburg 2009“ Aljoscha Burkhardt. Der 24-Jährige war mit dem 25-jährigen IT-Assistenten Matthias Knedlik – dessen Showgehabe bei den Besuchern nicht ankam – aus Hannover angereist. Beide hatten eine Wette laufen, wer sich am Ende besser platzieren könne. „Über den Wettpreis haben wir uns aber noch keine Gedanken gemacht", sagte er nach der Wahl.

Mit 466 Stimmen ließ Aljoscha Burkhardt die Konkurrenz weit hinter sich. Auf 239 Stimmen kam der Zweite, der 25-jährige Industriekaufmann Dennis Oltmanns aus Bremen. Dritter wurde der 31-jährige Speditionskaufmann Andre Rohnert (229 Stimmen) aus Delmenhorst.

NWZ-Spezial: Bilder, Videos & Artikel zu den Misswahlen in der Region und weltweit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.