OLDENBURG Der Spielplan in der Basketball-Regionalliga Nord meint es nicht gerade gut mit der Mannschaft des Oldenburger TB. Nach dem schweren und in letzter Konsequenz unlösbaren Auftakt gegen UBC Hannover (56:91) hält der zweite Spieltag direkt die nächste verzwickte Aufgabe bereit. An diesem Sonnabend (19 Uhr) gastiert die Formation von Trainer Thomas Glasauer bei Lok Bernau, einem weiteren Anwärter auf den Aufstieg in die Pro B.

Auf der Suche nach Lösungen der im ersten Spiel aufgetauchten Rätsel kommt viel Arbeit auf Trainer und Spieler zu. „Ich werde mich über den Spielplan sicherlich nicht beschweren“, sagt Glasauer, der klar stellt: „Wir schauen nicht auf die Gegner, wir schauen auf unsere Arbeit. Die war gegen Hannover fernab von dem, was ich mir vorgestellt habe. In Bernau werden sich alle steigern müssen, um unserer Idee von Basketball möglichst nahe zu kommen.“

Klare Worte in Richtung des eigenen Personals, das gegen Hannover in der EWE-Arena eine zuweilen rätselhafte Vorstellung geboten hatte. Glasauer: „Wir können viele Dinge besser, das haben wir in der Vorbereitung gezeigt.“

In Bernau erwartet die jungen Oldenburger ein gut aufgestellter Gegner. In Jason Boone agiert nur ein Akteur ohne deutschen Pass auf dem Parkett – der US-Amerikaner erzielte beim Auftaktsieg in Itzehoe (90:56) 21 Zähler. Die eingespielte Mannschaft gilt als sehr heimstark, in der Vergangenheit gelang den Oldenburgern hier noch kein Sieg. Trotz des klaren Erfolges zu Beginn der Saison sehen die Trainer Torsten Schirenbeck und Andreas Hinz ihr Team noch lange nicht am Ziel: „Wir haben in einigen Bereichen noch nicht unseren Ansprüchen genügend gespielt. Gerade bei Rebounds haben wir schlecht gearbeitet, das kann sich rächen“, so Hinz vor dem Duell gegen Oldenburg. Beim OTB wird in Milan Obradovic (Grippe) nur ein Akteur die Reise nicht mit antreten können. „Hauptziel für uns wird sein, in Bernau ein ordentliches Spiel abzuliefern und eine spielerische Steigerung erkennen zu lassen“, gibt sich Glasauer vor der Abfahrt bescheiden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.