Oldenburg Die Fußballer von Aufsteiger Post SV II und Tura 76 bleiben weiter im Tabellenkeller der 1. Kreisklasse hängen. Das Team von Post SV II verlor gegen SV Eintracht II mit 2:3, Tura war derweil bei GVO II chancenlos und verlor mit 1:4.

Post SV II - SV Eintracht II 2:3. In einem sehr unruhigen Spiel mit vielen Nickligkeiten von beiden Seiten waren die Etzhorner am Ende abgebrühter. Routinier Christian Bruns traf in der Schlussminute zum 2:3, er hatte auch schon den Ausgleich für Eintracht II erzielt. „Wir haben nach dem 2:1 sehr tief gestanden. Am Schluss waren wir aber einfach nicht clever genug, um den ersten Punkt zu holen“, bilanzierte Post-SV-II-Trainer Sascha Schaumburg.

GVO II - Tura 76 4:1. Die verletzungsgeplagten Gäste versuchten ihr Glück mit einer sehr tief stehenden Defensive. Das Vorhaben von Tura-Trainer Stephan Moorlampen, der sogar selbst auflaufen musste, scheiterte aber schon in der ersten Halbzeit. Felix Schmidt brachte GVO II mit seinen beiden Toren entscheidend in Front. Nach dem 3:0 verloren die Osternburger aber die Kontrolle über das Spiel und wackelten nach dem Anschlusstreffer. „Wir haben zwar auch in der Höhe verdient gewonnen, aber nicht überzeugt“, meinte GVO-II-Coach Stefan Janßen-Braje.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.