OLDENBURG Die Liste der Ausfälle beim Fußball-Oberligisten VfB Oldenburg wird immer länger. Auch Torjäger Tim Schwarz steht der Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling wegen einer Knieverletzung vermutlich in den nächsten vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung.

Schwarz war beim 1:0-Sieg gegen Hansa Lüneburg in der 61. Minute vorsorglich ausgewechselt worden, weil er sich in seinen vielen Zweikämpfen aufgerieben hatte und zudem bei einem Schussversuch im Rasen hängen geblieben war. Wie eine eingehende Untersuchung am Montag ergab, hat sich der 23-Jährige eine Innenbandverletzung zugezogen. Womöglich ist das Innenband gerissen.

„Es ist unglaublich, was bei uns zurzeit los ist, so etwas habe ich in meiner Trainerlaufbahn noch nie erlebt“, war Fröhling fassungslos über die neuerliche Botschaft eines längerfristigen Ausfalls. Schließlich muss der Fußballlehrer bereits auf Eike Noparlik, Tillmann Koch, Daniel Isailovic (alle Kreuzbandriss), Tim Petersen (Knie-OP), Andreas Bitter (Leisten-OP), Dejan Hovart (Nierenprobleme) und Nermin Becovic (Innenbandriss im Knie) verzichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.