Ohmstede /Rastede Der Oldenburger Landesrennverein hat am Dienstag seinen 114. Geburtstag gefeiert. Der Verein, der einmal im Jahr im Schlosspark zu Rastede den Traditionsrenntag veranstaltet, wurde am 16. Februar 1902 noch unter einem anderen Namen gegründet.

Mit der Gründung des Oldenburgischen Rennvereins durch Offiziere des in Oldenburg-Donnerschwee stationierten 19. Dragoner-Regiments erhielten die Pferderennen ihren institutionellen Anfang. „Die Rennen fanden zunächst auf dem Gelände des Exerzierplatzes, später ab 1906 unter dem Protektorat des Herzoglichen Hauses Oldenburg auf dem neu geschaffenen Rennplatz in Oldenburg-Ohmstede statt“, berichtet Karin Kunze vom Landesrennverein.

Nach dem 1. Weltkrieg wurde der Oldenburgische Renn-Verein in Oldenburger Landesrennverein umbenannt. Im Jahr 1939 wurde die Rennbahn in Ohmstede aufgegeben und auch nicht wieder in Betrieb genommen. „Heute erinnert noch die Rennplatzstraße in Oldenburg an diese einstmals historische Austragungsstätte für Pferderennen“, so Karin Kunze.

Im Jahr 1949 wurden im Schlosspark zu Rastede die ersten Pferdesportveranstaltungen wieder aufgenommen, „wo dann auch bei den Sonntagsveranstaltungen einige Rennen im Programm des Renn- und Reitvereins Rastede aufgeführt wurden und zur Austragung kamen“, berichtet Karin Kunze.

Seit 1987 veranstaltet der Oldenburger Landesrennverein alljährlich seinen Traditionsrenntag mit Galopp- und Trabrennen, auf die auch gewettet werden kann, und für den reiterlichen Nachwuchs die beliebten Ponyrennen.

Im Jahr des 114-jährigen Bestehens findet der Traditionsrenntag am Sonntag, 12. Juni, ab 13 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm im herrlichen Ambiente des Schlossparks statt.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.