Oldenburg /Lingen Nachdem von ihm gesundheitsbedingt im vergangenen Jahr kaum etwas in der hiesigen Laufszene zu hören war, hat sich Altmeister Horst Frense vom VfL bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Lingen mit zwei Titeln zurückgemeldet. Zudem gab es einige weitere Podiumsplatzierungen für Oldenburger Athleten.

Bei seiner ersten Meisterschaft in der Altersklasse M 75 lief Frense in 32:58 Minuten auf der 6,3 Kilometer langen und sehr anspruchsvollen Strecke einen Vorsprung von 62 Sekunden auf den Zweitplatzierten heraus. Walter Schmidt (LG Nordheide, 34:00) distanzierte Hermann Karl Harms (VfL, 34:41) auf Rang drei.

Auch Manfred Ostendorf (29:31), der gesundheitsbedingt im Vorjahr erst spät in die Saison eingestiegen war, errang auf dem hügligen und sehr matschigen Terrain in diesem Jahr wieder den Titel in der M-70-Klasse. Der Vorsprung des VfL-Routiniers auf Platz zwei betrug 34 Sekunden. Gemeinsam mit Frense und Harms sicherte er sich auch noch den Sieg in der Teamwertung M 70/75. Platz zwei ging an die zweite VfL-Mannschaft mit Günter Schmidt (35:33, 4. Platz M 70), Wilhelm Sprick (38:49, 5. M 70) und Jost Schütte (43:22, 6. M 75).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der M-30-Klasse gewann DSC-Athlet Christoph Paetzke in 10:23 Minuten und mit fünf Sekunden Vorsprung den Titel über 3,3 Kilometer. Mit der Mannschaft wurde er in der M-30/35-Wertung gemeinsam mit Gerold Struß (11:39, 5. M 35) und Mathias Freese (12:40, 5. M 30) Dritter.

Einziger Oldenburger Doppelstarter an diesem Tag war Axel Schneider von den Laufsportfreunden, der erstmals in der M 55 an den Start ging. Er wurde über 3,3 (12:34) wie über 6,3 Kilometer (24:36) Vizemeister.

Für die erfolgsverwöhnten VfL-Frauen reichte es auf der kürzeren Strecke diesmal nicht zu einem Platz auf dem Podium. Michelle Kipp (13:05, 16.), Swantje Harms (14:20, 33.) und Ann-Katrin Hans (15:14, 45.) mussten sich in Lingen mit Platz sieben in der Teamwertung zufrieden geben. Einzige Oldenburger Nachwuchsläuferin in Lingen war Jette Grön. Die BTBerin lief über 2,3 Kilometer in 10:22 Minuten auf Platz 13 der Altersklasse W 15.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.