OLDENBURG Ein tosender Applaus war für die Ausnahmeathletinnen des Oldenburger TB, die als letzte beim Landesfinale des „Rendevous der Besten“ starteten, Lohn für ihre Mühen. „Wir mussten krankheitsbedingt kurz vor der Show noch einige kleine Umstellungen vornehmen“, berichtete Trainerin Christiane Karczmarzyk. Aber keiner der zahlreichen Zuschauer nahm am Sonntag diese kleinen Umstellungen wahr, für sie war es ein perfekter Auftritt. „Einfach fantastisch, so etwas habe ich noch nicht gesehen. Die Mädchen sahen aus wie Engel“, schwärmte eine der Zuschauerinnen. „Hervorragend, die New Power Generation war mit Abstand die beste Showgruppe des Tages“, kommentierte ein weiterer Zuschauer.

In der Tat verstummten die Schlachtrufe in der Oldenburger EWE-Arena, als die Oldenburgerinnen Fragen wie „Wo fängt der Himmel an, und wo hört er auf?“ und „Warum ist der Himmel blau?“ akrobatisch nachgingen. Am Ende der Show, die passenderweise den Titel „Heaven“ trägt, wurde aus dem Schweigen dann tosender nicht abreißen wollender Applaus. Die Sportlerinnen hatten es geschafft – die Zuschauer folgten ihnen auf ihre Reise in den Himmel.

Und als am Ende des Auftritts die beiden jüngsten Teilnehmerinnen ein Banner mit der Aufschrift „New Power Generation“ ausrollten, hielt es die fast 160 angereisten NPG-Fans kaum noch auf ihren Sitzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die OTBerinnen erhielten das beste Prädikat „Hervorragend“, den Titel „NTB-Showgruppe 2009“ und die Qualifikation zum Bundesfinale in Frankfurt. „Ich freue mich riesig, dass haben wir uns verdient. Zum ersten Mal bekommen wir den Titel NTB-Showgruppe. Einfach toll“, beschreibt Heike Oldigs, Mitglied in der NPG, die grenzenlose Freude der Aktiven.

Trainer Manuel Karczmarzyk war ebenfalls mehr als zufrieden mit dem Abschneiden seiner Schützlinge: „Dies ist ein toller Start für das, was wir in diesem Jahr noch vorhaben.“ Für die Sportakrobatinnen steht als nächstes nämlich das Bundesfinale auf dem Terminplan und als weiterer Höhepunkt der Europaentscheid „Gym for Life Challenge“ im Juli in Dornbirn.

Bilder: www.NWZonline.de/

fotogalerie-sport

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.