+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Zahlen stark gestiegen
Inzidenz über 300 – Kreis Vechta verhängt Ausgangssperre

Oldenburg Insgesamt 48 Jugendmannschaften sowie zehn Frauenteams messen sich an diesem Wochenende beim Fielmann-Cup der Fußballabteilung von GVO. Mehr als 20 Stunden Fußball werden am Sonnabend und Sonntag geboten. Jeweils von 9.30 Uhr bis in den frühen Abend kämpfen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Sportpark Osternburg um die Turniersiege.

Das Spektakel beginnt am Sonnabend mit der C-Jugend. Hier treten zwölf Teams aus allen Spielklassen an. Die U 15 von GVO vertritt Oldenburg. Favorit auf den Turniersieg ist der vom ehemaligen VfL-Trainer Loay Mohammed trainierte Regionalligist Blumenthaler SV. Das Finalspiel wird gegen 13 Uhr angepfiffen.

Um 14.30 Uhr beginnt das Turnier für die B-Jugendlichen. Insgesamt 18 Teams haben sich angemeldet. Aus der Stadt starten die Teams von GVO, FC Ohmstede, TuS Eversten und VfL. Turnierfavorit ist Eintracht Norderstedt. Der Bundesliga-Absteiger plant den Neuaufbau in der Regionalliga und will sich dafür hier den letzten Schliff holen. Geheimfavorit ist TuS Hasbergen, der sich im vergangenen Jahr den Titel sicherte. Das Finale ist für 20.15 Uhr geplant.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag tragen 18 A-Jugend-Teams ab 9.30 Uhr ihr Kräftemessen aus. Die U 19 von GVO sowie TuS Eversten vertreten Oldenburg. In der höchsten Klasse ist das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen. Kickers Emden, Jahn Delmenhorst und Komet Arsten gelten als Favoriten. Das Endspiel beginnt um 15 Uhr.

Im Anschluss komplettieren die Frauen das Turnier. Zehn Teams kommen in den Sportpark. Die SG GVO/VfL ist die einzige Mannschaft aus Oldenburg. Der Bezirksligist ist Geheimfavorit auf den Turniersieg. Daneben dürfen sich wohl auch Jahn Delmenhorst und der SC Borgfeld Bremen gute Chancen ausrechnen. Das Finale wird ab 19.45 Uhr ausgespielt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.