OLDENBURG Mit 20 Aktiven ist der Schützenverein Etzhorn von Donnerstag bis Mittwoch, 10. September, bei den deutschen Meisterschaften der Sportschützen vertreten. Die Wettkämpfe werden auf der Olympia-Schießanlage in München ausgetragen. „Diese wird immer wieder auf den neuesten technischen Stand gebracht und strahlt einen besonderen Reiz für den Schießsport aus“, erläutert Werner Fredehorst, Vorsitzender und Trainer der SVE-Schützen.

Die Königsdisziplin, der Wettkampf in den Dreistellungen mit je 40 Schuss, wird gleich am ersten Wettkampftag ausgetragen. Klaus Denks, Oldenburgs Sportler des Jahres 2007, werden dabei keine Chancen auf eine vordere Platzierung ausgerechnet. Fredehorst: „Für ihn steht der Lerneffekt im Vordergrund.“

Bei den Altersdamen sieht es anders aus. Je zwei Mannschaften schickt der SVE im Kleinkaliber-Liegendkampf – im Vorjahr gewannen die Oldenburgerinnen Silber – und im Wettbewerb Kleinkaliber-Dreistellungskampf an den Start. Ebenso wie für Hannelore Bolte, Doris Landwehr, Marianne Vallan, Astrid Holst, Martina Müller, Elfriede Klimek, Christel Buddeberg, Hannelore Heidergott, Anneliese Fredehorst und Anneliese Fröhlich geht es in der Altersklasse-Herren auch für Helmuth Block, Kurt Kastens und Thomas Hanselum um eine gute Platzierung.

Für den Wettkampf Armbrust auf zehn Meter schicken die Etzhorner Anja Looden, Anke Horstmann und Dirk Fredehorst ins Rennen. Sie haben sich fest vorgenommen, allen zu zeigen, wie sie sich verbessert haben. Das gleiche gilt für den Wettbewerb Armbrust auf 30 Meter. Hier vertreten Anke Horstmann, Norbert Strauch und Klaus Denks den Verein.

Einzelstarts nehmen Bolte und Heidergott mit dem Luftgewehr, Dirk Fredehorst und Günter Kruer mit dem Kleinkalibergewehr, Elfriede Klimek, Günter Kruer und Norbert Strauch mit dem Zimmerstutzen wahr.

„Unsere Teilnehmer sind gut vorbereitet und hoffen auf gute Leistungen“, betont Werner Fredehorst und bedauert, dass in Nicole Fredehorst, Anja Heuermann, Angela Sündermann und Rolf Beneke gleich vier Leistungsträger aus beruflichen Gründen fehlen werden.

Bei der gleichzeitig stattfindenden deutschen Meisterschaft im Behindertensport – Sparte Sportschießen – will Heinz-Gerold Fürup seine Bronzemedaille aus dem Vorjahr bestätigen: „Meine Chancen sind zwar sehr gering, mein Ziel ist es aber, in die Nähe meiner persönlichen Bestleistung zu kommen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.