Oldenburg Reihenweise ausverkaufte Vorführungen, tausende begeisterte Zuschauer: Elke Heidenreichs Stück „Alte Liebe“ zählt in der Inszenierung von Mark Spitzauer zu den ganz großen Publikumserfolgen des Theater K. Ein Erfolg, der sich nach Oldenburg auch in Bremerhaven einstellen soll: Ab Freitag, 5. April, spielen Franziska Vondrlik und Uwe Bergeest ein Ehepaar zwischen Witz und Wahnsinn im „piccolo teatro - haventheater“ in Bremerhaven.

Das Gastspiel an der Nordsee (zwölf Aufführungen) stellt den Beginn eines Theateraustausches dar. Denn fast zeitgleich kommen die Bremerhavener mit ihrem derzeitigen Publikumsrenner „Achterbahn“ nach Oldenburg. Am 12. April wird die Komödie des Franzosen Eric Assous erstmals im Theater K der Kulturetage gezeigt; bis zum 5. Mai gibt es weitere elf Aufführungen.

Die Idee zum Austausch ist bereits vier Jahre alt. Damals spielte piccolo-Theaterchef Roberto Widmer als Gast in der Kultursommer-Produktion „Die Wissenschaftsgeisterbahn“ im unterirdischen Notkrankenhaus am Flötenteich mit, „und schon damals überlegten wir, unsere Theater miteinander zu vernetzen, längere Verbindungen einzugehen und gemeinsame Produktionen zu starten“, sagt Schauspieler Uwe Bergeest. Die Idee wurde konkreter, als Widmer im Mai 2011 sein eigenes Theater in einem ehemaligen Ladenlokal mitten in der Bremerhavener Fußgängerzone „Bürger“ eröffnete. Mit seinen 60 Plätzen gilt das „piccolo“ als eines der kleinsten Theater Deutschlands – erfolgreich ist es überdies.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im April nun schicken Theater K und „piccolo“ ihre Zuschauermagneten gegenseitig auf Reisen – auch inhaltlich sind durchaus einige Parallelen festzustellen.

Während die Oldenburger in „Alte Liebe“ ein altgedientes Ehepaar sich zwischen Lust und Laune lieben und leiden lassen, schleppt in der Bremerhavener „Achterbahn“ ein älterer Mann (Roberto Widmer) eine junge Frau (Valerija Laubach) ab und versucht sie zu verführen.

Eine an sich altbackene Geschichte, die in diesem Stück aber ganz anders daherkommt. Die vermeintlich ganz normale Boulevardkomödie entwickelt sich zu einer tiefsinnigen und bisweilen anrührenden Geschichte – eine echte Gefühlsachterbahn eben.

Die Gastspiele des „piccolo teatro“ im Theater K finden statt am 12./13. April (jeweils 20 Uhr), 14. April (18 Uhr), 19./20. April (jeweils 20 Uhr), 21. April (18 Uhr), 26./27. April (jeweils 20 Uhr), 28. April (18 Uhr), 3./4. Mai (jeweils 20 Uhr) und 5. Mai (18 Uhr). Karten unter Tel. 92 48 00.


Infos:   www.kulturetage.de 
Klaus Fricke
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.