OLDENBURG Monochrome Farbwelten setzt die Oldenburger Künstlerin Anke Ibe einer hektischen Welt entgegen. Eine Ausstellung ihrer Bilder wurde am Donnerstagabend im Kunstfoyer am Langenweg von Professor Heinz-W. Appelhoff, Geschäftsführer der Treuhand Oldenburg, eröffnet. Zu sehen sind die Bilder dort bis zum 20. Oktober von montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr.

Anke Ibe, die im Vorstand des BBK Oldenburg aktiv ist, wuchs in Schleswig-Holstein auf und besuchte von 1970 bis 1975 die Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg, die sie als graduierte Designerin verließ, um ein Studium Bildende Kunst und Theater an der PH und Hochschule der Künste in Berlin anzuschließen. Sie arbeitete als Textil- und Interior-Designerin sowie als Dozentin. Seit 2001 lebt sie als freischaffende Künstlerin in Oldenburg.

Anke Ibe arbeitet in Eitempera, die sie selbst anrührt. So gelingt es ihr, jene unterschiedlichen Texturen zu erzeugen, die mal luzide Farbeffekte erzielen, mal pastos dichte. Ihr geht es darum, alle Möglichkeiten der Farbe auszuloten. In manchen Werken, wie etwa „Frozen Lemon“, begrenzt keine Linie die Farbe, allein die horizontale Aufteilung sorgt für Ordnung.

Anke Ibe hat die Ausstellung „verdichtet“ überschrieben, um so auszudrücken, dass sie ihre Alltagseindrücke komprimiert an den Betrachter weitergibt, aber eben nicht figurativ.

So hat sich in manchen Arbeiten von dem im Juli verstorbenen amerikanischen Künstler Cy Twombly inspirieren lassen: Auf farbigem Untergrund mäandern Linien und Schraffuren. In der Wahrnehmung des Betrachters verschmelzen Innen- und Außenwelten.

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.