OLDENBURG Blumenstillleben waren es, durch die Künstler Horst Janssen populär wurde: Blaue Anemonen, rote Amaryllis oder rose angehauchte Magnolien erblühten auf diesen Blättern.

Als Höhepunkt künftiger Sonderausstellungen verfügt das Horst-Janssen-Museum nun über die Zeichnung „Ein Anfang“, die ihr als Dauerleihgabe von der OLB-Stiftung der Oldenburgischen Landesbank übergeben wurde. Der Wert des Bildes wurde von Dr. Peter Schinzing, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, im mittleren fünfstelligen Bereich beziffert: „Dem Horst-Janssen-Museum sind wir in besonderer Weise verbunden. Da lag es nahe, eine nachhaltige Wertanlage für die Stiftung in Form einer Dauerleihgabe zu tätigen.“

Über die Zeichnung aus dem Jahr 1979 freuten sich Museumsdirektor Dr. Friedrich Scheele und Dr. Jutta Moster-Hoos, wissenschaftliche Leiterin, ganz besonders, da der Sammlungsschwerpunkt des Hauses auf dem Frühwerk liegt.

Mit Professor Siegfried Grubitzsch und Dr. Gerd Pommer scheiden zwei langjährige Mitglieder des Stiftungsvorstands aus. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der OLB-Stiftung so vieles für den Nordwesten leisten konnten“, sagten sie. Nachfolger werden Prof. Volker Droste und Prof. Jürgen Taeger. Des weiteren gehören dem Vorstand an: Benedikt Buhl (stv. Vorsitzender) und Britta Silchmüller.

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.