Oldenburg Zu Pfingsten, ob am Sonntag oder Montag, schwingt man sich aufs Rad, erkundet die Gegend, genießt die Natur und das ein oder andere Kaltgetränk. Es gibt viele Ziele, die man ansteuern kann. Hier sind ein paar Beispiele.

open-Air-Gottesdienst

Aufbruchstimmung ist das das Motto in Kreyenbrück. Hier wird für Pfingstsonntag, 4. Juni, 10 Uhr, zum Gottesdienst auf dem Platz bei Aktiv und Irma, Klingenbergstraße, eingeladen. „Der Stadtteil verändert sich rasant“, sagt Pastorin Susanne Duwe, „und wir nehmen die neu gestalteten Plätze wahr und wollen dort Gottesdienst feiern, wo an normalen Tagen der Verkehr vorüberfährt oder Kunden einkaufen.“ Die Jona Band unter der Leitung von Sonja Manderbach wird den Gottesdienst musikalisch begleiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Unterm Pfingstbaum

In Ohmstede hält man noch die Tradition des Pfingstbaumsetzens hoch. Unter der Leitung des Bürgervereins agieren hier die Ohmsteder Vereine gemeinsam. Der von vielen fleißigen Händen geschmückte Baum wird am Pfingstsonntag zünftig an seinen Bestimmungsort gebracht. Der Umzug startet um 15 Uhr in Klein-Bornhorst an der Scheune mit dem Storchennest. Die Freiwillige Feuerwehr Ohmstede wird unterwegs den Verkehr regeln. Für Musik ist auch gesorgt. Ziel ist der Platz am Restaurant Mykonos an der Elsflether Straße, wo der Baum gegen 16 Uhr aufgestellt werden soll.

Wie es sich gehört, wird hier auch unter dem Pfingstbaum getanzt. Nach einem Aufruf in der NWZ ist es dem Ohmster plattdütschen Vereen gelungen, eine Volkstanzgruppe zusammen zu bekommen. „Sechs Paare haben sich gemeldet“, freut sich Schriftführerin Christina von Minden, „die jüngste Tänzerin ist 18 Jahre alt, der älteste Tänzer 79“. Unter der Leitung von Heide Westermann hat die Gruppe geprobt. „Auch schon mal ohne Baum auf dem Festplatz“, verrät Christina von Minden. Premiere – dann in schöner Tracht – ist am Pfingstsonntag.

 Zwischen Tieren

Oder lieber tierisches Vergnügen? Das Tierheimteam lädt für beide Pfingstfeiertage jeweils von 13 bis 16 Uhr ein. Tierfreunde können wieder einen Blick hinter die Kulissen des Tierheims (Nordmoslesfehner Straße 412) werfen. An beiden Tagen werden Führungen angeboten. Startzeiten sind: 14 und 15.30 Uhr zur Hunderunde „Vom Hundehaus bis zum Dogsplace“ (Dauer etwa 20 Minuten); 14.30 und 15 Uhr zum Blick hinter die Kulissen „Krankenstationen, Wäscheberge und Futterküchen“ (ca. 30 Minuten); 14.30 und 15 Uhr durch den Tierheim Zoo „Vom Schaf bis zum Streifenhörnchen“ (ca. 20 Minuten). Nach den Führungen kann man sich im Tierheimgarten bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen entspannen und den Tierpflegern Löcher in den Bauch fragen.

 hof-Gottesdienst

Zwischen Heuballen und Kuhstall feiert die Kirchengemeinde Ohmstede am Pfingstmontag einen Gottesdienst. Der Altar wird auf einem Bauernhof aufgebaut. „Ein fröhlicher Gottesdienst für Groß und Klein“, freut sich Pastor Christoph Fasse. Gastgeber ist in diesem Jahr die Familie Meyer-Helms. Deren Hof liegt an der Schellsteder Straße 21 (Zufahrt am besten über den Triftweg).

Schon seit der Reformation ist die Familie in Oldenburgansässig, auf ihrem Haus steht die Jahreszahl 1716. Am Pfingstmontag, 5. Mai, öffnet sie ihre Türen. Um 11 Uhr geht es los mit Predigt und Posaunen, mit Beten und Bratwurst. Nach dem Gottesdienst gibt eine „luftige Überraschung“ und bei Kaffee und Kuchen feiert die Gemeinde weiter. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.