OLDENBURG Gegen 7 Uhr begann der Aufbau in der Arena. Nachmittags zur Probe war alles fertig.

Von Rainer Dehmer OLDENBURG - So gemütlich ist es sonst nicht in den Umkleideräumen der EWE Baskets: In dem mit rotem Teppichboden ausgelegten Raum kann man es sich auf Sofa oder Sessel bequem machen; Grünpflanzen und dezentes Licht sorgen für eine behagliche Atmosphäre. José Carreras soll sich schließlich in der EWE-Arena wohlfühlen.

Ein Teil des Bereichs, in dem sich Tyron McCoy und seine Kollegen vor den Spielen die Trikots überziehen, diente dem Startenor bei seinem gestrigen Auftritt als Garderobe.

Morgens gegen 7 Uhr hatten die Vorbereitungen für das Konzert am Abend begonnen. Eine knapp 40-köpfige Helfer-Crew verwandelte die Sportarena in ein Konzerthaus. Es wurden auch Palmen aufgestellt, und über der Bühne montierten Arbeiter Scheinwerfer und große Kronleuchter. Derweil kümmerten sich die Tontechniker um die Beschallung der Halle. „Wir setzen hochwertige Technik ein, um eine gute Akustik zu bieten“, erklärt Veranstalter Sascha Freudrich.

Als José Carreras gegen 16.30 Uhr zur Probe in der Arena eintraf, war alles fertig. Auch das Instrument für den Pianisten Lorenzo Bavaj, der seit 1989 mit dem katalanischen Tenor auftritt, stand längst auf der Bühne. Der auf Hochglanz polierte schwarze Steinway-Flügel war eigens für das Konzert aus Hamburg geholt worden. „In Oldenburg war ein Flügel in der gewünschten Größe nicht zu bekommen“, sagt Freudrich.

Ein zweiter Flügel wurde in der Garderobe aufgebaut. Zu den wenigen, die dorthin durften, gehörten Klavierbauer Rene Sperr (Firma Rosenkranz), der das Instrument stimmte – und die Oldenburger Frank Kadow und Gaby Mönnich. Der 36-Jährige und seine Schwester (46) waren von dem Weltstar eingeladen worden, weil sie sich bei ihm für die Unterstützung durch die Carreras-Leukämie-Stiftung bedanken wollten. Die Stiftung hatte den Aufbau der Oldenburger Elterninitiative krebskranker Kinder gefördert. Davon profitierte auch Gaby Mönnich, deren Sohn Sebastian an Leukämie litt. Der 14-Jährige verlor jedoch den Kampf gegen die Krankheit. Er starb Anfang März.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.