Oldenburg Gitarrenmusik in all ihren Facetten wurde an der Universität Oldenburg zu Gehör gebracht: Unter der künstlerischen Leitung des Oldenburger Gitarristen Axel Weidenfeld fand an diesem Abend die Preisverleihung des Carl von Ossietzky Kompositionswettbewerbs 2016 statt. Gemeinsam mit der Oldenburger Komponistin Prof. Violeta Dinescu und Gitarrist Andreas Lieberg von der Hochschule für Künste Bremen überreichte er in der Aula die Preise im Namen der Jury.

Im Januar zeichnete die Jury das Stück „El Bailarín“ (Der Tänzer) von Klaus Hinrich Stahmer als Wettbewerbsgewinner aus. Die Szene für einen Tänzer, einen Sprecher und drei Gitarren wurde am Abend der Preisverleihung in Kooperation mit der Tanzcompanie des Staatstheaters Oldenburg uraufgeführt.

Auch Matteo Zanetti und Rodrigo Baggio, die den zweiten und dritten Preis erhielten, sowie der Nachwuchspreisträger Thomas Brian Winkler präsentierten ihre gekürten Kompositionen. Weitere Gitarrenstücke rundeten das Konzertprogramm ab.

Zum Abschluss bespielten Musiker eine Gitarrenskulptur, arrangiert aus verschiedenen Zupfinstrumenten: Student Jan Moritz Extra hatte die sogenannte „Gitarren-Harfe“ nach Anregung des Komponisten Jona Kümper gefertigt.

Außer dem Staatstheater war die Musikschule an der musikalischen Gestaltung des Abends beteiligt.

Die Universität verleiht den Carl von Ossietzky Kompositionspreis jährlich zum Gedenken an ihren Namensgeber. In diesem Jahr ist der Wettbewerb für Komposition für ein klassisches Instrumentalensemble im Zusammenspiel mit einer Jazzband ausgeschrieben.


     http://bit.ly/2sxq3en 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.