OFENERDIEK Für Liebhaber schwarzen Humors hat das Kulturzentrum Ofenerdiek, Weißenmoorstraße 289, einen Leckerbissen aus Bremen im Programm: Am Freitag, 29. Januar, steht ab 19.30 Uhr das Bremer Tourneetheater mit „The Opposite Sex – Ehebrechen kann sich rächen“ auf der Bühne.

Die Eheleute Eric und Judy sind bei dem ihnen völlig fremden Paar Marc und Vicky zum Essen eingeladen. Oder kennt man sich doch? Schamlose Enthüllungen erwarten das Publikum. „Rabenschwarzer Humor zieht sich wie ein roter Faden durch die temporeichen vier Akte“, wirbt das Kulturzentrum für die britische Komödie. Hier treffe „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ auf Loriot.

Am Sonnabend, 30. Januar, geht es ab 19.30 Uhr mit einem Konzert von Anne Haigis weiter. Die Sängerin mit der rauchigen Stimme entfessele schon mit den ersten Tönen ein stimmliches Feuerwerk, so das Kulturzentrum.

Anne Haigis' Songs sind von südstaatlich-melancholisch über country-like swingend bis geradlinig rockig. Mit ihren Interpretationen von Rock-Balladen oder Blues-Adaptionen bedient sie die Nostalgiker ebenso wie die Romantiker. Begleitet wird sie vom Bluesgitarristen Jens Filser.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es bei den Dellas-Optik-Filialen (Ofenerdieker Str. 44, Donnerschweer Str. 181, Hundsmühler Str. 107a, Metjendorfer Landstr. 4), im Musikhaus Kötter, Heiligengeistwall 2, den Adticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter

www.kulturzentrum-ofenerdiek.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.