Ofenerdiek Der Shanty-Chor Oldenburg hat seine zwei ältesten Sänger bei der Jahresvollversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt. Jürgen Busse und Helmut Kleen sind die einzigen noch aktiven Mitglieder der ersten Stunde. Als Sänger und Solisten blicken sie auf eine fast vierzigjährige Zugehörigkeit zum Chor zurück, den sie im September 1974 mit aus der Taufe gehoben haben. Jürgen Busse ist bis heute auch in der Marinekameradschaft Oldenburg – einst die Quelle der Chorgründung – aktiv und war lange Jahre Schiffsingenieur auf großer Fahrt. Bis heute betreut er als Crew-Mitglied die Technik eines Großseglers, der „Großherzogin Elisabeth“ aus Elsfleth. Helmut Kleen war bei der Bundesbahn und lernte seine Liebe zur maritimen Musik zwischen den Gleisen der Hafenanlagen in Brake und Oldenburg kennen. Sein kräftiger Bariton prägte viele Solostücke des Chores und ist auf allen seinen noch erhältlichen Tonträgern zu hören.

Für seine 20-jährige Mitgliedschaft erhielt Klaus Majchrzak, ebenfalls ein erfahrener Seemann und hervorragender Solist, die silberne Ehrenmedaille des Chores. Bei der Vorstandswahl wurden Shantybaas und Vorsitzender, Heinz-H. Meyer von Thun, und Zahlmeister Wolfgang Vogel wiedergewählt. Die weiteren Mitglieder des Vorstandes, Organisator und stellvertretender Vorsitzender Heiko Hillmer, Logbuchführer Gerhard Lenschow und Beisitzer Karl-Heinz Steenken bleiben unverändert im Amt.

Die musikalische Leitung teilen sich der über Oldenburg hinaus bekannte Musiker Kalle Popp als Übungsleiter und der erfahrene Akkordeonist Werner Hegeler als Chef der Bühnenauftritte.

„Bei mehr als 40 Auftritten im vergangenen Jahr hat der Shanty-Chor Oldenburg in fünf Bundesländern und in den Niederlanden auch als Botschafter für unsere schöne Stadt maritime Stimmung verbreitet und seemännische Tradition gepflegt“, so Vorsitzender Heinz-H. Meyer von Thun.

Im vergangenen Jahr konnten drei neue Sänger gewonnen werden. Für die zukünftige erfolgreiche und lebendige Pflege traditioneller Shantys und anderer maritimer Lieder werden jedoch weitere Akkordeonspieler und stimmkräftiger Nachwuchs gesucht. Wer mitmachen möchte, meldet sich unter Tel. 36 11 54 00 oder per E-Mail an orga@shanty-chor-oldenburg.de.

„Reinschnuppern“ bei den Probeabenden am Donnerstag ist ab 19.30 Uhr im Kulturzentrum Ofenerdiek, Weißenmoorstraße 289 auch ohne Anmeldung möglich.


  www.shanty-chor-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.