Oldenburg Es ist das Schweizer Taschenmesser unter den Multifunktionsgebäuden in der Stadt: Es gibt wohl kaum eine Veranstaltung, die noch nicht im Peter Friedrich Ludwigs Hospital, kurz PFL, stattgefunden hat oder dort zumindest denkbar wäre. Im Jahr 1992 hat die traditionsreiche, wechselvolle Geschichte des ehemaligen Krankenhauses ein friedvolles Ende gefunden.

Nach einem längeren Diskussionsprozess hatte der Rat in den 80er Jahren beschlossen, das Gebäude zu sanieren und zum städtischen Kulturzentrum umzubauen. Zwei Säle und sechs Seminarräume werden regelmäßig für Veranstaltungen genutzt: Kinderbuchmesse, Jazzkonzerte, Lesungen, Bürgerforen, Neubürgerbegrüßungen und Ratssitzungen sind zum Beispiel wiederkehrende Veranstaltungen.

An diesem Sonntag feiert das PFL sein 25-jähriges Bestehen als Kulturzentrum mit einem Tag der offenen Tür. Viele der seither dort ansässigen Akteure haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, zu dem alle großen und kleinen Oldenburger für die Zeit zwischen 11 und 17 Uhr eingeladen sind.

Zugleich wird um 11 Uhr eine Ausstellung eröffnet, die diese spannende Geschichte des ehemaligen Krankenhauses dokumentiert. Die dauerhafte Präsentation befindet sich im ersten Obergeschoss und hält viele Raritäten bereit.

Viele Gruppen, die das PFL als Veranstaltungsort nutzen, werden am Sonntag ihre Organisation und ihre Aktivitäten im Haus vorstellen. Außerdem gibt es Workshops, Beratungen, Lesungen, weitere künstlerische Aktionen und Vorträge. So haben auch Stadtbibliothek und Kinderbibliothek geöffnet, der Freundeskreis der Stadtbibliothek bietet einen Bücherflohmarkt an.

Das Edith-Russ-Haus erklärt das Projekt der „Hörgänge“ und auch die Artothek bietet verschiedene Führungen an. Zum virtuellen Stadtrundgang lädt das „inForum“ ein. Im Hof des PFL (Umwelthaus) können unter Anleitung des ADFC Fahrräder codiert werden, der Fachdienst Sport hat gemeinsam mit der Kinderbibliothek den Spielefanten eingeladen. Programm:


     http://bit.ly/2pvpwtk 
Oliver Schulz Redakteur / Politikredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.