Osternburg Bürgermeisterin Christine Wolff saß im Publikum, Uni-Vizepräsidentin Sabine Kyora, die Kinderbuch-Autoren Tanja Kinkel, Marcus Pfister und Sabine Ludwig ebenso. Viel Prominenz war bei der Kibum-Eröffnung am Samstag im Kulturzentrum PFL. Doch Hannes und Editha ließen sich kein bisschen aus der Ruhe bringen. Die Schülerin und der Schüler aus der Klasse 4c waren bestens für ihren Auftritt präpariert.

Was lag näher, als die Paul-Maar-Schule an der Eröffnung einer Buchausstellung zu beteiligen, deren Schirmherr ihr Namensgeber ist? Schüler der Klasse 2a mit ihrer Lehrerin Katrin Schönberg führten souverän durchs Programm. Sie präsentierten Kurzgedichte von Paul Maar („wartet eine Schlange / wird aus ihr ’ne Warteschlange“). Der Beifall im überfüllten großen Saal des PFL war ihnen sicher.

Die Regie für den ebenso kindgerechten wie witzigen und gekonnten Auftritt hatte der Schauspieler René Schack übernommen. „Wir haben gemeinsam ein Programm erarbeitet und eingeübt“, berichtete der Schauspieler. „Handbewegungen, Aussprache, Auftritt – all das hatten wir besprochen und geprobt.“

Auch die Gedichte von Paul Maar hatten Schack und Katrin Schönberg nicht nur gemeinsam ausgesucht, sie hatten auch die richtige Betonung und Präsentation mit den Kindern einstudiert.

Die professionelle Vorbereitung der Kibum-Eröffnung hatte sich gelohnt. Die Schülerinnen und Schüler kamen bestens an, Paul-Maar-Schulleiterin Anke Stenzel konnte stolz sein. Im Mai 2006 hatte die Schule – als erste bundesweit – den Namen des Kinderbuchautors angenommen.

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Staakenweg und der städtischen Musikschule hatten die Eröffnung musikalisch gestaltet. Eine nicht enden wollende Schlange von Besuchern mit Signierwünschen bescherte Paul Maar einige Arbeit – und dem Buchhandel guten Umsatz.->

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.