Oldenburg „Ungewöhnlich“ könnte die Überschrift für den gestrigen Tag von Alina Henni Bremke lauten – nicht nur, dass es mit 33 Grad ungewöhnlich warm war. Im Oldenburger Restaurant „Peter Pane“, das die 26-Jährige als Junior-Gebietsleiterin führt, war ein Fernsehteam zu Gast. Neben Burgern und kalten Getränken gehörten also auch Kameras, Scheinwerfer und Mikrofone zum Anblick, der sich den Gästen bot.

Das Peter Pane-Team, das Kunden normalerweise diverse Burger zubereitet, stellte sich am Dienstag einer besonderen Herausforderung. Im Wettstreit um den „Goldenen Teller“ trat es im Rahmen der TV-Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“, die auf dem Sender „kabel eins“ läuft, an. Mit von der Partie ist dabei auch das Oldenburger Sushi-Restaurant „Sherpa“, das von Mitarbeiter Tobias Többe vertreten wird sowie Lokale aus Wildeshausen und dem Landkreis Cloppenburg.

Einen Einblick geben

Für Alina Henni Bremke ist es das erste Mal, dass sie vor einer Kamera steht. „Bisher habe ich mich vor öffentlichen Auftritten immer gedrückt“, gesteht sie im Gespräch mit der NWZ. In diesem Fall werde sie aber über ihren Schatten springen. „Wir wollen bestmöglich abschließen und die Leute sollen einen Einblick bekommen, wie wir arbeiten“, berichtet die Oldenburgerin.

Überzeugen will sie in dem TV-Wettstreit vor allem mit der Qualität ihrer Produkte. „Wir bieten unseren Gästen drei verschiedene Fleischarten und sechs Sorten Burger-Brötchen an. Außerdem verwenden wir regionales Gemüse, das wir in unserer Küche selber zubereiten – genauso wie Limonade und Eistee, die hausgemacht sind“, berichtet die Gebietsleiterin, die am Montag schon bei einem Dreh war und froh ist, dass das Produktionsteam nicht zuerst bei ihr erschien.

Der erste Eindruck

„So konnte ich mir schonmal einen ersten Eindruck verschaffen, wie alles abläuft, das hat mir geholfen, ruhiger an meinen eigenen Drehtag heranzugehen“, berichtet sie weiter. Ansonsten helfe es ihr auch, sich ihre Nervosität von der Seele zu reden.

„Letztendlich sollen die Teilnehmer Spaß an dem Dreh haben und einen persönlichen Mehrwert aus der Aktion ziehen“, sagt Olga Fink, die den Dreh als Redakteurin betreut. Oft würden sich durch diese Arbeit auch neue Freundschaften oder Kooperationen ergeben, berichtet die 30-Jährige. Alina Henni Bremke jedenfalls versteht sich gut mit den anderen Teilnehmern, auch wenn sie in diesem Wettkampf Konkurrenten sind.

Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.