Oldenburg Bei der langen Shopping-Nacht am Samstag, 25. November, rollt das Famila Einkaufsland Wechloy nicht nur für die Kunden den roten Teppich aus, sondern auch für die Sängerin Esther Filly. Sie will mit ihrer Soulstimme und Gesangseinlagen für Stimmung sorgen. Neben der verlängerten Shoppingzeit bis Mitternacht wartet ein buntes Programm auf die Besucher.

Laut der Veranstalter wird ein weiterer Höhepunkt der Besuch des Akrobatiktrios „Die Flugträumer“ sein. Gezeigt wird eine Mischung aus faszinierenden Stelzenläufern sowie artistischen Shows, heißt es in einer Mitteilung.

Auch Magier Aaron Davis verspricht Nervenkitzel für das Publikum. Neben seiner Entfesselungskunst will er mit einer Zaubershow begeistern. Auch die Auftritte des Maniac Dance Centers sorgen für beste Stimmung und laden die Gäste zum Mittanzen ein.

Jede Menge Gewinne, wie Centergutscheine, verspricht hingegen das Riesenglücksrad. Auch eine Männerecke soll zur Einkaufsnacht locken: Im Bereich der Wendeltreppe gibt es unter anderem Cocktails, OLs Bierbar, eine Streetfood-Bar und einen Formel-1-Simulator. Auch verschiedene Einkaufs-Rabatte und Aktionen warten auf die Gäste.

Für die kleinen Besucher verlängert der Kinderhort Högendörp seine Öffnungszeiten bis 21 Uhr. Weitere Infos:


     www.einkaufsland.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.