Oldenburg Auf zahlreichen Bühnen an der Peterstraße findet an diesem Samstag, 19. August, die „Lange Nacht der Kirchen“ wieder als großes ökumenisches Straßenfest statt. In Anspielung auf 500 Jahre zurückliegende Reformation unter dem Titel „Glaube 500“.

 Hauptbühne am PFL

18 bis 18.25 Uhr:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Brassmusik vor dem PFL. Ein bunter Bläserchor aus vielen Oldenburger Kirchen tut sich dafür zusammen.

18.30 bis 20.30 Uhr:

Samuel Harfst und Band

Der Sänger, Komponist und Autor Samuel Harfst hat mit „Chronik einer Liebe“ sein siebtes Album hingelegt. Seine Reise führte ihn vom Straßenmusiker ins Vorprogramm von Whitney Houston, von selbst aufgenommenen Kellerproduktionen zum Major-Deal mit EMI Music.

21 bis 22.15 Uhr:

Oh Lord, I got the Blues

Die zehnköpfige Band um Popkantor Steffen Schöps hat gerade erst bei einem Konzert im Wilhelm 13 begeistert. Die Band spielt Songs aus dem Blues-, Rock- und Soulbereich sowie eigene Arrangements.

22.30 Uhr:

Feierliche Abschlussandacht

 Garnisonkirche

18.30 bis 19.30 Uhr:

Von Pop bis Gospel

Zwei Chöre bieten bekannte und neue Songs mit eigenen Arrangements. Die Musikschule „ConTakte“ gibt Kostproben der Früchte ihrer Arbeit.

20.30 bis 22.30 Uhr:

Gospelchor Baseline

Seit zehn Jahren besteht der große und beliebte Oldenburger Gospelchor, von dem es auch zwei CDs gibt.

 Forumskirche St. Peter

19.30 bis 20 Uhr:

Lukas-Chor

Eine halbe Stunde innehalten und genießen mit dem Lukas-Chor unter der Leitung von Michael Jensen.

21 bis 22 Uhr:

Demantius Chor

Die 30 Sängerinnen und Sänger des Ensembles stellen ihr neues Programm „Gutes und Barmherzigkeit“ vor. Es erklingen Werke von Duruflé, Lauridsen, Mendelssohn und anderen.

 Friedenskirche

18.30 bis 19.30 Uhr:

Duo SoRo

„Barocke Weisen und Lieder verschiedener Länder aus der Zeit Luthers“ lautet der Titel dieses Konzertes des Oldenburger Duos SoRo.

20 bis 21 Uhr:

Rudelsingen

Landeskirchenmusikdirektorin Beate Besser lädt zum gemeinsamen Singen ein.

21.30 bis 22.15 Uhr:

Duo SoRo mit Susanne Welten

Unter dem Titel „Konzert durch Jahrhunderte“ wird unter dem Duo ein Trio, „das die Schönheit der Musik und des Lebens feiert“, heißt es in der Ankündigung.


Infos:   www.samuelharfst.de 
Mehr Infos unter   www.contakte-oldenburg.de 

Mehr Infos unter   www.gospelchor-baseline.de 
Mehr Infos unter   www.demantius-chor-oldenburg.de 
Mehr Infos unter   www.duo-soro.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.