Oldenburg Einen intensiven Austausch pflegt das Jugendorchester Oldenburg (JOO) der Musikschule der Stadt mit dem Jugendorchester aus Cervera (bei Barcelona). Erst im April waren die Oldenburger bei den Katalanen zu Gast, jetzt fand der Gegenbesuch in Oldenburg statt.

Dank des Engagements des Dozententeams beider Schulen rund um Joaquim Palet und Astrid Heinemann erarbeiteten die Orchester ein gemeinsames Konzertprogramm und präsentierten die Ergebnisse in Abschlusskonzerten.

Denn im Vordergrund der Reisen stand der kulturelle Austausch der Orchester. Der internationale Jugendbegegnungs-Charakter der gemeinsamen musikalischen Arbeit wurde durch die Unterbringung der Jugendlichen in spanischen und deutschen Gastfamilien der Mitmusiker zusätzlich unterstrichen.

In Oldenburg begann der Gegenbesuch mit dem Empfang der Gäste aus Cervera im Alten Rathaus. Bürgermeisterin Christine Wolff begrüßte die Gäste und brachte den spanischen Jugendlichen auch direkt das wichtigste Wort für ihren Besuch in Oldenburg bei: „Moin“.

Am Montag und Dienstag wurde fleißig geprobt und die Stadt erkundet. Das gemeinsame Abschlusskonzert der beiden Jugendorchester in Oldenburg fand in der Aula der Cäcilienschule unter der Leitung von Carles Gumi i Prat statt.

Auf dem anspruchsvollen Programm standen Werke von Franz Schubert, als Vertreter der frühen Romantik und Johann Nepomuk Hummel, der der Wiener Klassik zugeordnet werden kann. Dann folgte ein Intermezzo aus einem von Goyabildern inspirierten Klavierkonzertzyklus des spanischen Komponisten Enrique Granados. Das Konzert wurde mit einem Bauerntanz des katalanischen Komponisten Eduard Toldra abgeschlossen. Lang anhaltender Beifall und die Zugabe bezeugten die hohe Qualität dieser außergewöhnlichen und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Finanziell wurde der Austausch von der deutschen Sektion des internationalen Verbands der Jugendorchester „Jeunesses musicales Deutschland“ mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt.

Auf der Internetseite der Musikschule der Stadt ist ein Video dazu zu sehen.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.