Oldenburg 2014 ist Geschichte, 2015 noch kaum der Rede wert. Und doch sind wir schon mittendrin im neuen Jahr. Was bringt es an großen Events? Die NWZ  hat eine Auswahl der wichtigsten Termine zusammengetragen – zwei fehlen indes: „Oldenburg kocht“ findet nach dem Absprung des Hauptsponsors in 2015 nicht statt, der Termin für die Neuauflage des Freifeld-Festivals (bislang Ende August) ist noch nicht fix. Los geht es mit den großen Veranstaltungen ab März.

März

Oldenburg räumt auf

20./21. März: Freiwillige Müllsammler werden sich am Sonnabend, 21. März, an mehren Punkten im Stadtgebiet treffen, um aufzuräumen. Die NWZ  beteiligt sich erneut als Kooperationspartner. Eröffnet wird der Frühjahrsputz am Freitag, 20. März, mit der Aktion „Oldenburger Schulen räumen auf“.

April

Beko BBL Top Four

11./12. April: Eine doppelte Premiere: Erstmals in der Historie der Pokal-Endrunde der Basketball-Bundesliga findet das Turnier „Beko BBL Top Four“ in Niedersachsen statt, und erstmals ist die 6000 Zuschauer fassende EWE Arena in Oldenburg Austragungsort.

Tanztage

17. bis 26. April: An zehn Tagen ist das Staatstheater bei den 12. Internationalen Tanztagen Gastgeber für Ensembles aus der ganzen Welt. Internationale und nationale Compagnien werden zeigen, was sie unter Tanz verstehen.

Mai

Tweed Run

3. Mai: Der 5. Oldenburger Tweed Run startet um 15 Uhr im Innenhof des Schlosses zu einer zehn englische Meilen langen Tour durch Oldenburg. Unterwegs sind die sportlich-britisch in Tweed gekleideten Teilnehmer bevorzugt auf historischen Fahrrädern.

Classic Days

29. bis 31. Mai: Oldenburg wird zum Open-Air-Museum voller automobiler Raritäten. Bei insgesamt drei Rallyes und Showfahrten präsentieren stilecht gekleidete Fahrerinnen und Fahrer bei den Classic Days ihre begehrten Oldtimer in Aktion.

Juni

Hafenlust

12. bis 14. Juni: Konzerte mit Shantychören und Bands sowie eine Parade historischer Schiffe sorgen für maritimes Flair am Stau. An Ständen entlang des Wassers werden Handwerk und Kunstgewerbe angeboten. Beim Entenrennen auf der Hunte kann man für einen guten Zweck die Patenschaft für ein gelbes Quietscheentchen übernehmen.

Christopher Street Day

20. Juni: Seit 1994 ist der jährliche Zug durch die Oldenburger Innenstadt nicht mehr wegzudenken. Etwa 10 000 Menschen gehen auf die Straße, um für die Rechte von Homo-, Trans- und Bisexuellen zu demonstrieren.

Bürgerbrunch

28. Juni: Die Bürgerstiftung lädt zum Benefiz-Brunch ein. Das Frühstück auf dem Schlossplatz wird durch ein Kultur- und Unterhaltungsprogramm abgerundet.

Juli

Kultursommer

15. bis 26. Juli: Wieder mehr als 100 Veranstaltungen bietet das Kultursommer-Programm. Auf der großen Schlossplatz-Bühne stehen nationale und internationale Künstler. Zahlreiche weitere Konzerte, Theater, Open-Air-Kino, Lesungen, Ausstellungen und Ganztagsveranstaltungen wie der Tag der Museen ergänzen das Programm.

August

Keramiktage

1. und 2. August: Zum 33. Mal steht die Freiluft-Galerie des Internationalen Keramikmarktes rund um das Oldenburger Schloss an diesen Tagen wieder offen. Über 60 000 Besucher werden erwartet. Die Jury hat 350 Bewerbungen gesichtet und rund 120 der besten Keramiker, Designer und Künstler aus Deutschland und aller Welt ausgewählt.

Stadtfest

27. bis 29. August: Nordwestdeutschlands größte Musikkultur-Veranstaltung: 20 Bühnen, 70 Bands, 12 DJs und 240 Buden bringen nahezu alle Stilrichtungen der Musik in die Innenstadt und sorgen für eine ausgelassene Stimmung.

Weinfest

10. bis 13. September: Winzer aus verschiedenen Anbaugebieten werden wieder ihre Weine auf dem Schlossplatz anbieten. Fester Bestandteil sind die Livebands.

Filmfest

16. bis 20. September: Leckerbissen für alle Cineasten, die den alternativen Film lieben: Das Internationale Filmfest hat sich als eines der wichtigsten Events für unabhängiges Kino in Europa etabliert.

Oktober

Kramermarkt

2. bis 11. Oktober: Der Kramermarkt gehört zu den Top Ten unter Deutschlands Volksfesten. Mehr als 1,5 Millionen Besucher vergnügen sich auf dem Freigelände an der Weser-Ems Halle.

November

„Hallo Grünkohl“

1. November: Schlemmen und Shoppen: Bei der Aktion „Hallo Grünkohl“ dreht sich alles um die Oldenburger Palme – auch beim verkaufsoffenen Sonntag.

Kibum

7. bis 11. November: Die Kinder- und Jugendbuchmesse (Kibum) präsentiert Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendmedien. Die Kibum ist die größte, nicht kommerzielle Messe ihrer Art in Deutschland.

Agravis-Cup

13. bis 15. November: Die Oldenburger Pferdetage beeindrucken mit internationalem Spring- und Dressursport, mit Show und Mannschaftswettkämpfen.

Lambertimarkt

24. November bis 22. Dezember: In 125 Hütten warten Händler am Rathaus und am Schlossplatz mit ihrem weihnachtlichen Angebot auf.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.