Oldenburg „Rocker, Popper, Discogänger“: Der Name des Films ist Programm. Norbert Pollak, Gerold Kehmeier und Wolfgang Meyer beleuchten darin die Zeit, als sich die Tanzlokale in den 60er-Jahren zu Diskotheken wandelten.

An diesem Samstag wird der Film in Kooperation mit dem Stadtmuseum als Open-Air-Veranstaltung im Museumsgarten zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Einlass ist ab 19 Uhr, der Filmstart um 20.30 Uhr. Als Zugabe wird im Anschluss nach Musik der damaligen Zeit getanzt. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft, es gibt aber weitere Termine, die allerdings noch nicht feststehen.

Apropos Musik: Viel Arbeit haben die Filmemacher in die Beschaffung von Rechten investiert, die Stücke aus der damaligen Zeit in dem Film spielen zu dürfen. Dabei ist es nicht die Gema, die horrende Gebühren verlangt, betonen die Drei. Vielmehr sind es die Verlage, die kräftig zur Kasse bitten. So hätte ein 20-sekündiger Ausschnitt aus einem Stück der „Doors“ 10 000 Euro plus Mehrwertsteuer gekostet. Nun sind die „Doors“ eben nicht zu hören, dafür aber „Halbstark“, „Tainted Love“ oder „Sunny“ .

Zu Wort kommen in dem Film, in dem viele Bilder und einige Filmaufnahmen aus der damaligen Zeit zu sehen sind, beispielsweise Emil Penning, Betreiber des berühmt-berüchtigten „Tiffany“ an der Alexanderstraße, der gern sein Schwein in der Fußgängerzone spazieren führte oder Parkplatzkontrolleure mit seiner Würgeschlange erschreckte; „Ede“ Schicke vom „Ede Wolf“ in Metjendorf oder Rainer Rubschat aus dem „Renaissance“ – der Erfinder der mitternächtlichen Lichtshow zur Melodie von „Blue Monday“.

Die in einer Auflage von 500 Stück erschienene DVD „Rocker, Popper, Discogänger“ ist ab Samstag im Museumsshop zum Preis von 15 Euro erhältlich.

Der Bundesverband deutscher Filmautoren zeigt den Film ein weiteres Mal öffentlich am Mittwoch, 31. Oktober, (ein Feiertag), ab 19 Uhr in der Gaststätte „Zum Lindenhof“ an der Bloherfelder Straße. Dort können schon jetzt Karten gekauft werden.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.