Ohmstede Seitensprünge, Kuckuckskinder, fieser Nachbar, Liebende die sich nicht lieben dürfen, Pensionsgäste, die sich überall einmischen, Angestellte die Schmiergelder kassieren: Das ist der Stoff aus dem Theaterstücke geschrieben werden. Zu erleben ist das alles in der Komödie „Bloots keen Püttjerkraam“ von Wolfgang Binder, die die Truppe des Ohmster plattdütschen Vereens in dieser Theatersaison auf die Bühne bringt.

Mit viel Spielfreude und Engagement haben sich die „Ohmster“ wieder an die Arbeit gemacht. Dazu kommt die Leidenschaft für die plattdeutsche Sprache. Das Vereinsmotto heißt: „In us läwt ’ne gode Saak: to waarn us Aart un Moderspraak“ (Hochdeutsch: In uns lebt ’ne gute Sache: zu wahren unsere Art und Muttersprache).

Das passt natürlich am besten in eine Küstenregion: Dort spielt die Komödie auch. Sie handelt von Anke und Henning Diekmann (gespielt von Angela Sterner und Rainer Mann), die ihre kleine Pension „Feuerqualle“ nun schon in der zweiten Generation betreiben. Doch ausbleibende Reservierungen haben zur drohenden Pleite geführt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hotelier und Nachbar Hinnerk Lührs (Lothar Mann) möchte das Anwesen gern übernehmen, plant er doch schon lange hier eine „Oase für gestresste Manager“ zu errichten. Um den Konkurs voranzutreiben, schleust er die Rezeptionskraft Melanie Struve (Birgit Heine) bei den Diekmanns ein. Tochter Ina (Monika Pfefferkorn) verliebt sich indessen ausgerechnet in den Koch Tobias (Benno von Minden), der seit kurzem für Hinnerk Lührs arbeitet. Gemeinsam mit den Stammgästen Irmgard Klasen (Erika Schröder) und Lisa Petersen (Hanna Springer), die nach 26 Jahren Urlaub in der „Feuerqualle“ ihr Domizil nicht kampflos aufgeben wollen, wird ein Gegenangriff geplant. Doch eine Dame vom Amt (Meike Mann) stellt plötzlich eine weitere Bedrohung dar. Ob es trotz allem gelingt die „Feuerqualle“ zu retten?

Einstudiert wurde die Komödie von Meta Wolken. Für die Maske sorgt Nina Schröder und im Flüsterkasten fungiert Helga Niehues. Für die Bühnenarbeiten ist Peter Kruse zuständig, unterstützt von den Helfern Karl Mollner, Helmut Pfefferkorn, Dieter Schröder, Rolf Harms und Bernd Ederer.

Für die gute Atmosphäre während der Übungsphase sorgten nicht zuletzt viele helfende Hände, „sondern auch ein gemütlicher und warmer Übungsort, der den Akteuren in Ohmstede zur Verfügung gestellt wurde“, sagt Vereinsvorsitzende Helga Baron und dankt herzlich dafür.

Wie berichtet, stand der Schauspieltruppe ihr früheres Domizil, der Müggenkrug, nicht mehr zur Verfügung. Denn das traditionsreiche Lokal an der Elsflether Straße 53 war an die C.U.P. GmbH (Eventagentur und Catering) verkauft und umgebaut worden. Gespielt wird aber zunächst wieder im Müggenkrug. Premiere ist am Sonntag, 22. November, ab 16 Uhr (vorher mit Kaffee und Kuchen). Der Vorhang hebt sich dort dann wieder am Sonntag, 6. Dezember, um 20 Uhr (kleiner Imbiss möglich). Weitere Termine im Januar/Februar 2016 sind den Angaben zufolge in Planung und werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Karten sind im Vorverkauf sind erhältlich bei: Karl Mollner (Tel. 37 0 37), Christina von Minden (Tel. 38 38 04) und Peter Günzel (Tel. 377 62).


Mehr Infos unter   www.ohmster.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.