Oldenburg An langen, mit Kerzen dekorierten Tischen saßen am Dienstagabend 180 obdachlose und bedürftige Menschen im evangelischen Gemeindehaus an der Zietenstraße: Sie alle waren der Einladung zur zweiten Martinstafel gefolgt, die in diesem Jahr unter dem Motto „Essen ohne Grenzen“ veranstaltet wurde.

„Dieses Mal gab es einen noch größeren Zuspruch“, freute sich Thomas Weber, der das Essen gemeinsam mit Thomas Harich und Peter Haver organisierte. Unterstützt – etwa auch beim Servieren der Essen – wurden sie dabei von Helfern der Diakonie, Caritas, Bahnhofsmission und der Kirche. Für das Menü zeichneten erneut der Oldenburger Koch Michael Niebuhr und sein Team verantwortlich.

„Alle waren sehr glücklich und konnten für eine Zeit ihre Sorgen vergessen“, meinte Weber. In vorweihnachtlicher, stressfreier Atmosphäre und bei lockerer und gelöster Stimmung wünschten sich die Anwesenden sogar musikalische Zugaben.

Diese kamen von Kim Harich am Klavier und dem Trio „Sweet Sugar Swing“, das den Abend mit Swing, Rockabilly und Boogie begleitete. Außerdem unterhielten „Take Care“ mit Country-Rock, Blues sowie einer Hommage an Frank Zander die 180 Anwesenden.

Der Entertainer, der mit seiner traditionellen Weihnachtsmenü-Einladung für Obdachlose in der Hauptstadt Berlin Vorbild für die Oldenburger Aktion war, konnte – zum Bedauern der Gäste – leider nicht persönlich erscheinen. Dafür richtete er ein von den Veranstaltern überbrachtes Grußwort an alle Eingeladenen: Er könne sich noch genau an sein erstes Fest 1995 erinnern – damals seien circa 250 Gäste seiner Einladung gefolgt.

In diesem Jahr würden sie in Berlin bereits das 20. Jubiläum feiern und etwa 3000 Gäste erwarten, wurde Zander weiter zitiert. Aber die Größe des Saals, die Menge der materiellen Spenden und die Anzahl der Gäste würden nichts über ein gelungenes Fest aussagen. „Das Wichtigste aus meiner Sicht sind und bleiben das familiäre Beisammensein und die ehrliche Herzlichkeit“, so das Musik-Urgestein.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn die Oldenburger Martinstafel im kommenden Jahr wieder stattfinden könnte“, blickte Thomas Weber nach dem gelungenen Abend schon einmal in die Zukunft.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzplay.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.