Mitwirkende auf und hinter der Bühne

Die Komödie „Mannslüe sünd ok blots Minschen“ von Uschi Schilling wurde von Günter Drewes ins Plattdeutsche übersetzt.

Unter der Regie von Peter Wegener spielen: Helga Diers (Haushälterin Lotte), Ernst Golletz (Johann Harmsen), Bianca Onnen (Linda Harmsen), Günther Hartmann (Robert Schmitt, Freund von Johann), Lore Helmers (Thea Schmitt), Heidi Hellmers (Hildegard, Nachbarin der Harmsens), Udo Bratzke (Gerd Harmsen, Johanns Bruder) und Christina Bruns (Emalia Moorlock, Chefin von Johann Harmsen).

Weitere Mitwirkende sind: Heila Felsmann (Toblasersche), Hille Mohrmann und Michaela Bruns (Maske), Frank Hilbers, Hans-Hermann Hilgen, Rainer Kalusche, Ulrich Köhler, Ingo Schmidt, Michael Bamberger, Joachim Bruns, Rolf Müller (Bühnenbild/Bühnenbau/Ton/Technik).

Die 82. BTB-Bühnenabende feiern an diesem Freitag Premiere. Nach dem Show-Teil wird traditionell ein plattdeutsches Theaterstück aufgeführt.

Von Dorothea Volland

Bürgerfelde Was macht eine Ehefrau, wenn ihr arbeitswütiger Ehemann nach Hause kommt, ihr Hut und Mantel überreicht und die Haushälterin küsst, ohne den Irrtum zu bemerken? Das Thema „Ehekrise“ behandelt die Speelkoppel des Bürgerfelder Turnerbundes (BTB) bei den 82. Bühnenabenden in ihrem Stück „Mannslüe sünd ok blots Minschen“. Nach dem Show-Cafe „Torten, Tanz und Turbulenzen“ (NWZ berichtete) steht traditionell plattdeutsches Theater im zweiten Teil der Bühnenabende auf dem Programm.

Mit viel Herz und Humor spielen fünf Frauen und drei Männer unter der Regie von Peter Wegener das Stück, in dem es um das „Fremdgehen“ eines Ehemannes geht. „Es macht einen Riesenspaß, das Stück zu spielen“, sagt die Schauspielerin Helga Diers, die schon seit 25 Jahren mit der Speelkoppel auftritt.

Die Speelkoppel ist eine eigenständige Abteilung im BTB. Die acht Schauspieler, die Souffleuse, die Maskenbildnerinnen und der Regisseur opfern viel Freizeit für die Aufführung. „Es ist schön, dass unsere Angehörigen das überhaupt mitmachen“, sagt Mitspieler Udo Bratzke und verweist auf die 30 Proben. „Aber es ist schon besser als vor dem Fernseher zu sitzen“, fügt er lächelnd hinzu.

Da es an Mitspielern mangelt, ist es für Regisseur Wegener nicht einfach, ein passendes Stück auszusuchen. „Aber wir haben auch in diesem Jahr wieder etwas Schönes gefunden“, sagt Wegener.

In der Komödie versucht eine Ehefrau, mit vielen Tricks die Aufmerksamkeit ihres Mannes auf sich zu ziehen – jedoch ohne Erfolg. Nach einem großen Streit zieht sie zu ihrer Nachbarin. Ihrer Haushälterin erteilt sie den Auftrag, ihren Ehemann auszuspionieren und sie über alles zu informieren.

Mit viel Herz spielt Helga Diers die Rolle der Haushälterin Lotte. Durch sie erfährt die Ehefrau auch viele spannende Neuigkeiten über ihren Ehemann. Das Stück nimmt für den Ehemann, der sich auf Brautschau macht, einen katastrophalen Lauf – alles eingefädelt von seiner Ehefrau – gespielt von Bianca Onnen. „Diese Rolle macht großen Spaß“, sagt sie.

Als die Ehefrau die in Schieflage geratene Ehe mit Hilfe ihrer Nachbarin und ihrer Haushälterin wieder auf den richtigen Weg bringen möchte, hat der Ehemann noch einige Prüfungen zu bestehen. Wer, wann und wie dazu beiträgt, dass am Ende festgestellt werden kann, „Mannslüe sünd ok blots Minschen“, ist erstmals an diesem Freitag zu sehen.

Die Premiere der Bühnenabende beginnt um 19.30 Uhr in der Turnhalle 2, Alexanderstraße 191. Weitere Termine sind: 8. und 9. November, jeweils ab 17 Uhr, 11., 12., 13. und 14. November jeweils ab 19.30 Uhr, 15. November ab 17 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei Uhren Spiekermann, Alexanderstraße 191.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.