Oldenburg 25 auf einen Streich – noch nie zuvor waren so viele Autoren und Illustratoren eingeladen wie zur Sachbuch-Kibum 2013.

Dabei ist zum Beispiel Maja Nielsen, eine der renommiertesten Sach- und Hörbuchautorinnen Deutschlands und „Vorlesekünstlerin 2013“. Spannende Inszenierungen rund um drei ihrer Sachbücher aus der Reihe „Abenteuer! Maja Nielsen erzählt!“ lassen bereits zur Eröffnung den Saal des PFL zum Dschungel für die Affenforscherin Jane Goodall werden.

Beispiele aus dem Programm

Für Zehn- bis Zwölfjährige: Am Montag, 4. November, macht sich Maja Nielsen ab 8.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Eversten auf die Suchen nach den Hintergründen von Graf Dracula (Anmeldung nötig). Mit dem Vampirexperten Hans Meurer geht sie der Frage nach: Was ist Wahrheit und was ist Legende? Am Donnerstag, 7. November, ab 11.30 Uhr im Musik- und Literaturhaus Wilhelm 13 dreht sich alles um Worte (Anmeldung nötig). In „10 Minuten Dings“ entdecken die Teilnehmer in Sprachspielen, was man mit Wörtern alles machen kann.

Für Jugendliche: Zum Beispiel einen Blick in die Zukunft werfen können Jugendliche am Mittwoch, 6. November, ab 11 Uhr im Casablanca Kino (Anmeldung nötig). Ulrich Eberl beschreibt in „Zukunft 2050 – Wie wir schon heute die Zukunft erfinden“, wie die Menschheit in 40 Jahren leben, arbeiten und wohnen könnte.

Für Erwachsene: Auch für Erwachsene bietet die Kibum zahlreiche Veranstaltungen. So geht es z.B. am Sonntag, 3. November, zwischen 16 und 17 Uhr im Besprechungsraum des PFL um „iPad & Co. – Lesen wir in Zukunft nur noch digital?“. Neue technische Geräte bieten zahlreiche Möglichkeiten und ziehen in die Haushalte ein. Doch welche Möglichkeiten und Risiken birgt das digitale Lesen? Lukas Heymann von der Stiftung Lesen leitet diesen Vortrag.

Anmeldungen für Veranstaltungen zwischen dem 4. und 7. November: Tel. 0441/235-39 39. Anmeldungen für Veranstaltungen zwischen dem 8. und 12. November: Tel. 0441/235-39 40.

Weltumsegler „an Bord“

Dr. Sigmund Jähn, erster deutscher Kosmonaut im Weltall, war Nielsens fachlicher Berater für ihr Sachbuch über große Weltraum-Abenteurer und wird in gleich zwei Lesungen zu Wort kommen. Und der Weltumsegler Burghard Pieske, der mit seinem nachgebauten Wikingerschiff „Wiking Saga“ auf den Spuren von Erik dem Roten und Leif Eriksson nach Amerika fuhr, inspirierte Nielsen zu ihrem Wikinger-Band. Er wird mit Berichten seiner Abenteuer für Staunen sorgen.

Kibum öffnet am Sonnabend Ihre Tore

Eröffnet wird die Kibum an diesem Sonnabend, 15 Uhr, im PFL. Sie läuft bis zum 12. November. Geöffnet ist montags bis freitags 8.30 bis 19 Uhr, sonnabends/sonntags 10 bis 19 Uhr im PFL (Fachbesuchertag 1. November, 8.30 bis 18 Uhr). Der Infostand ist ab Messebeginn unter Tel. 235-30 71 erreichbar.

Die Begleitausstellung „Das andere Du. Phänomene des Fremden in Sachbüchern der Kinder- und Jugendliteratur“ wird an diesem Sonntag um 11.15 Uhr, in der Kinderbibliothek (Peterstraße 1) eröffnet.

Im Casablanca läuft das Kinderfilmfestival zur Kibum.

www.kibum-oldenburg.de

Die Journalistin und Kinderbuchautorin Andrea Erne hat in der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?“ ihre Bände „Alles über die Feuerwehr“ und „Im Krankenhaus“ im Gepäck. In ihren interaktiven Lesungen animiert sie zum Mitmachen – unterstützt von Feuerwehrmännern und Klinikclowninnen.

Der Sendung-mit-der-Maus-Moderator Christoph Biemann stellt seine Sachbücher „Christophs Buch der Entdeckungen“ und „Christophs Experimente“ vor.

Hörfunkredakteur, Autor und Fernsehmoderator Volker Präkelt ist u.a. verantwortlich für die Wissensserie „Marvi Hämmer“. Auf der Kibum zieht er die Besucher mit einem Marvi Hämmer-Spezial und Titeln seiner „BAFF“- Sachbuchreihe in den Bann.

Dr. Doris Mendlewitsch geht in ihren interaktiven Lesungen Alltagsfragen nach und befasst sich mit Meilensteinen der Menschheitsgeschichte. Sie hat bereits mehrere Wissensbücher für Kinder geschrieben, wie die Sachbücher zur Fernsehserie „Wissen macht Ah!“, die sie auf der Kibum präsentieren wird.

Beispiele aus dem Programm

Für Ein- bis Dreijährige: Angeboten wird im PFL im Seminarraum 6 für Ein- bis Dreijährige z.B. an diesem Sonntag, 3. November, und Donnerstag, 7. November, jeweils von 15 bis 15.30 Uhr „Ein Entlein kann so nützlich sein“. Miriam Konate liest und spielt mit den Kindern. Am Dienstag, 5. November, und Sonntag, 10. November, gibt es mit Miriam Konate „Die kleine Raupe Nimmersatt“ im PFL – 15 bis 15.30 Uhr und am Freitag, 8. November, und Dienstag, 12. November, „Wenn ich ein Löwe wär“ – ebenfalls 15 bis 15.30 Uhr.

Für Drei- bis Fünfjährige: In der Kinderbücherei der Kinderklinik entdecken Drei- bis Fünfjährige die Welt des Lesens. Am Montag, 4. November, um 16 Uhr wird aus dem Buch „Mama Muh liest“ vorgetragen. Anschließend können die kleinen Leseratten basteln. Am Mittwoch. 6. November, um 16 Uhr, steht im PFL „Das „Zookonzert“ auf dem Plan. Neben dem Bilderbuchkino hören die kleinen Kibum-Besucher die passende CD.

Für Sechs- bis Neunjährige: Im Foyer der Kinderbibliothek können die Sechs- bis Neunjährigen einmal auf Forschungsreise gehen. Am Sonntag, 3. November, zwischen 12 und 17.30 Uhr können sie dem KLEX-KunstschulFarb-Forscherteam beitreten. Seine Forschungsergebnisse darf jeder Teilnehmer mit nach Hause nehmen. Am Montag, 4. November, zwischen 16 und 17.30 Uhr, können die Kinder die „Natur entdecken mit der Maus“. In der BBK-Galerie (Peterstraße 1) zeigt die Illustratorin Julie Sodré ihre Tier- und Naturskizzen. In einem Workshop zeigen dann die Teilnehmer ihr Können.

Joachim Hecker zeigt aus seinen Sachbüchern Experimente für Kinder im Casablanca-Kino. Der Wissenschaftsredakteur und Reporter produzierte schon über 100 Sendungen seiner Reihe „Heckers Hexenküche – Experimente im Radio für Kinder“. Zudem ist er Autor des „Kinder Brockhaus. Experimente“ und erklärt in den Ausgaben vom „Haus der kleinen Forscher“ und „Frag doch mal … die Maus!“ spannende Experimente zum Selbermachen.

Marko Simsa kommt

Regisseur und Schauspieler Marko Simsa liebt klassische Musik – und setzt u.a. „Die Moldau“ oder „Die Zauberflöte“ gekonnt in Szene. Seit Jahrzehnten bringt er Kindern in Theaterstücken und Konzerten seine Leidenschaft für die Klassik nahe. Dafür hat er den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ gewonnen. Auch seine Bücher mit Audio-CDs sind international gefragt und wurden in zwölf Sprachen übersetzt.

Für Wissenshungrige gibt es zudem „Kibum’s Wissenswelten“ mit interaktiven Angeboten im Foyer der Kinderbibliothek. Dort zeigt der „Dr. Brumm“-Autor und -Illustrator Daniel Napp 26 humorvolle Zeichnungen zur Entstehung eines Buches.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.