OLDENBURG Wenn ältere oder jung gebliebene Oldenburger sich heute noch mit Wehmut an die große „Tiffany“-Zeit erinnern, dann sagen sie „Disco“ und „Emil Penning“ fast in einem Atemzug. Penning war schließlich der Inhaber der Discothek „Tiffany“ an der Alexanderstraße – ein paar Jahre in den 1970ern nur, aber die reichten zum langlebigen Kult locker aus.

Für einen Abend werden der Kult und die Erinnerung nun, knapp 40 Jahre später, wieder wachgerufen. Emil Penning bittet zur „Tiffany Revival-Show“ am Sonnabend, 15. Oktober ab 19 Uhr in den „Müggenkrug“ an der Elsflether Straße 53. „Die Idee ist, die progressive Rockmusik der damaligen Zeit erneut aufzulegen“, sagt Penning, der selbst als Discjockey am Plattenteller stehen wird.

Allein ist er dabei nicht. Die Revival-Party für die vielleicht berüchtigtste, sicher aber berühmteste Oldenburger Disco der jüngeren Vergangenheit hat weitere bekannte DJs noch einmal zusammengebracht. Am 15. Oktober treten ebenfalls Pennings „Tiffany“-Kollege Tschappo auf sowie Rio de Luca aus dem „Whiskey a Gogo“ in Wittmund, Sven Rogall („Haus Waterkant“ bzw. „Meta“ in Norddeich), Wolfgang Milewski („Charts” in Harkebrügge) und Gisbert Wegener vom „Fiz Oblon” in Nortrup.

Entstanden ist die Idee, die Recken von einst an die Regler zu stellen, während der großen Discotheken-Ausstellung im Schloss Jever. „Da merkte man, dass der alte Geist noch lebt“, findet Emil Penning.

Ein Geist, der viel mit Rebellion zu tun hat, langen Haaren, Drogen und psychedelischer Musik. Mit Sicherheit wird man aber bei der Revival-Show nur letztere im „Müggenkrug“ erleben, denn die in Ehren gealterten Discjockeys wollen vor keiner musikalischen Irritation zurückschrecken. Ob Hawk­wind oder Golden Earring, Yes oder Amon Düül – die Songs werden lang sein.

Mindestens so lang wie Emil Pennings Schlange, mit der er einst durch sein „Tiffany“ zu schlendern pflegte. Die fehlt am 15. Oktober, diese Boa ist längst im Reptilienhimmel. Na ja, Schlangen hören sowieso keine Rockmusik.

Klaus Fricke
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.