KREYENBRüCK Mit Liebe, Ehre, Hass und Freundschaft hat sich das Jugendtheater Rollentausch der Freizeitstätte Kreyenbrück zusammen mit der Theater-AG der Hauptschule Kreyenbrück im vergangenen Jahr beschäftigt. Jugendträume und die Selbstinszenierung in Casting-Shows waren davor ihre Themen. Nun, im 14. Theaterprojekt, geht es um Zusammenhänge in der globalisierten Welt – um Kinderarbeit, um Handel mit den Ländern der sogenannten Dritten Welt. Die Entstehung, Produktion, Verwertung, Wiederverwertung und Entsorgung alltäglicher Konsumprodukte dient dabei als roter Faden.

„Global total – Die Welt in meinen Händen“ heißt das Stück, das an diesem Mittwoch im „Cadillac“ Premiere feiert. Längst ist diese Vorstellung ausverkauft. Karten gibt es aber noch für die Aufführungen am Donnerstag, 14. April, ab 11.30 Uhr (Schulvorstellung, Voranmeldung unter Tel. 0 44 86/93 09 01) sowie ab 19.30 Uhr, im Cadillac (Abendkasse). Die Inszenierung wird außerdem bei den Jugendtheatertagen am 27. Juni in der Exerzierhalle gezeigt.

Mehr als 40 jugendliche und erwachsene Teilnehmer habe sich mit dem interdisziplinären Theater- und Kunstprojekt mit Live-Musik beschäftigt. Es gehört auch eine Wanderausstellung mit dem titel „Recycling Kunst“ dazu.

Zum Nachdenken und zur Diskussion möchten die Jugendlichen anregen. Intensiv haben sie sich zum Beispiel anhand des „Werdegangs“ eines T-Shirts mit dem Umgang mit Ressourcen auseinander gesetzt. Ihre Informationen, die sie sich in Filmen, Zeitschriften, bei der Clean-Clothes-Campaign, Besuchen in Oldenburger Läden mit fair gehandelten Waren sowie in ihren Lieblingsgeschäften besorgt haben, wurden in die selbst verfassten Szenen, Tänze und Musikstücke eingebaut.

Und die Jugendlichen haben sich ihre eigenen Gedanken gemacht: „Mich schockt es, immer wieder zu hören, dass Menschen in der Dritten Welt verhungern und sterbenskrank sind, obwohl die dort 1000 Kilometer große Felder haben. Weil alles exportiert wird“, sagt Tien Dong Nguyen. Chadia Bambanza betont: „Ich achte jetzt auf jeden Fall auf das, was ich kaufe. Ich würde mich auch gerne jetzt mehr einsetzen, da ich ja weiß, was man tun kann.“

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.