OLDENBURG „Die ganze Welt im Schraubglas“ heißt die Ausstellung, die das Horst-Janssen-Museum vom 29. Januar bis 17. Februar zeigt. Die Schau präsentiert Auszüge aus der Horst-Janssen-Sammlung von Birgit Jacobsen, die über drei Jahrzehnte Lebensgefährtin und Freundin von Horst Janssen war. Von 1974 bis zu seinem Tod 1995 hatte sie Anteil an Leben und Werk des Künstlers und hat sich intensiv mit Janssens künstlerischem und biografischem Werdegang beschäftigt. Janssen selbst hat Birgit Jacobsen gewissermaßen zu seiner Archivarin gemacht, indem er ihr Briefe, Fotos, Manuskripte und auch Familiendokumente anvertraut hat.

Gezeigt werden liebevoll gestaltete Leporellos, illustrierte Briefe, dreidimensionale Objekte, private Aufzeichnungen und faszinierende Selbstporträts Janssens.

www.horst-janssen-museum.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.