Betrifft: „Stadt verbietet Party im Artcafé´“ (NWZ vom 11. Februar)

Ist das das „Neue Miteinander in Oldenburg“??? Anscheinend will die Stadt Oldenburg nicht nur Arbeitsplätze und eine Existenz ruinieren, sondern auch noch den exzellenten Ruf von Frau Dittert! Wie lächerlich will sich diese Museumsleitung und Stadt Oldenburg (...)noch machen??? Die Museumsleitung beauftragt das Bauordnungsamt anstatt einfach Frau Dittert im Hause anzusprechen. (...)

Das Artcafé hat laut der Augenzeugen immer wieder gesagt, dass man keine geschlossene Geburtstagsfeier dem Museum mitgeteilt hätte, sondern eine Veranstaltung/ Geburtstag mit circa 100 Personen!!! Viel größer sollte es gar nicht werden...??? (...)

Sind nicht schon unzählige solcher Veranstaltungen im Artcafé und Museum gewesen – hat das Museum dafür immer Genehmigungen eingeholt?? (...) Ich denke nur an die Tanzpartys der Umbaubar, die in den Ausstellungsräumen stattgefunden haben.

Es wurden keine konkreten Aussagen weshalb und warum, gemacht, nur immer wieder: „Wir untersagen die Veranstaltung hiermit! Sie müssen ein Bußgeld bezahlen, wenn Sie das trotzdem machen!“ (...)

Bei Frau Dittert sind alle Gäste willkommen! Museumsbesucher und auch die, die gerade keine Lust auf Museum, aber auf Begegnung und eine sehr gute Gastronomie haben! (...)

Dagmar Juilfs Oldenburg

Ich habe mit großem Interesse die verschiedenen Stellungnahmen zur Kündigung von Frau Tima Dittert gelesen. Ich habe bereits verschiedene Veranstaltungen dort besucht und war auch im Café nach einem Museumsbesuch. Die Atmosphäre ist dort immer sehr gut und auch das übrige Ambiente ist wirklich ein Kleinod.

Ich finde es unglaublich, dass dort mehr oder weniger anonym zwei Mitarbeiter vom Bauordnungsamt auftreten, um ein Verbot der Party auszusprechen.

Diese ganze Handlungsweise erinnert mich

1. an das Verhalten Frau Trixi Stalling gegenüber

und 2. an die unselige Papiertonnen-Aktion.

Wo liegt der Grund für dieses Verhalten der Stadt Oldenburg ihren Bürgern gegenüber, das würde mich brennend interessieren.

Ingrid Kuhnt Oldenburg

„Stadt verbietet Party im „Artcafé“… wird jetzt aus vollen Rohren geschossen? Sie berichteten bereits diverse Male über die nach meiner Meinung nach unbegründete Kündigung des Artcafés von Frau Tima Dittert! Ich bin nach wie vor entsetzt, wie die Stadt Oldenburg (...) mit einer verdienten Unternehmerin umspringt!

Wollen wir tatsächlich noch eine Einheitsgastronomie im Stadtbild? Bistrokonzept? Ich denke, dass die Mehrheit der Oldenburger das nicht möchte! Individuelle, kreative und herzliche Gastronomie wird doch immer mehr zur Mangelware! Frau Dittert steht aber genau dafür! Ihr gebührt seit 14 Jahren mein Respekt für Ihre Leistung! (...) Wie ich hörte, steht die Kündigung zum 30. April immer noch im Raum! Was für triftige Beweggründe können dafür vorliegen,... mir fällt dazu nichts ein. (...)

Jürgen Sieber Hundsmühlen

Als Besucherin des Janssen-Museums und als Gast im Artcafé habe ich die Kombination dieser Einrichtungen immer als besondere Perle im Oldenburger Kulturangebot empfunden. (...) Ein Ergebnis dieses positiven Eindrucks ist, dass mein zukünftiger Ehemann und ich das Artcafé für unsere Hochzeitsfeier im Juni 2017 gebucht haben. (...) Ich selbst lebe in Berlin, mein Partner in Oldenburg, so dass wir für die Feier an beiden Orten nach geeigneten Räumlichkeiten gesucht haben, aber am Ende lag das Artcafé klar vorne. (...)

Dr. Gabriele Dördelmann Berlin

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.