Eversten Der Förderkreis Nikolai Eversten lädt wieder ein zur beliebten Nikolai-Promenade: drei kleine Konzerte mit Gaumenfreuden. Sie findet statt am 10. Februar in den neu gestalteten Räumen der Nikolaikirche, Hundsmühler Straße 111. In diesem Jahr steht die Promenade am Ende der Karnevalszeit im Zeichen ausdrücklich heiterer Musik. Auf dem Programm steht das Oldenburger Frauen-Saxofonquartett „Just In“ mit beschwingter Musik unterschiedlicher Stilrichtungen: „Alles außer Volksmusik“. Der Oldenburger Sänger Lothar Littmann trägt ein Programm mit Liedern von Georg Kreißler vor: „Schröcklich und schräg“. Ein kleiner Projektchor wartet mit musikalischen Albernheiten, Kanons und Schabernacks von Mozart, Beethoven und anderen Klassikern auf: „Klassiker – mal albern“.

„Die ersten beiden Promenaden fanden große Resonanz“, erinnert sich die Sprecherin des Förderkreises, Karin Opphard. „Die Verbindung von Kultur, Begegnung und kulinarischen Genüssen in der schönen Atmosphäre des Gemeindezentrums hat viele echt begeistert.“

Die Promenade beginnt um 17 Uhr. Einlass mit einem Begrüßungsgetränk ist ab 16.30 Uhr. Der Erlös der Promenade ist für die Arbeit des Förderkreises in der Kirchengemeinde Nikolai bestimmt. Der Eintritt für drei Konzerte und die Speisen am Buffet beträgt 15 Euro; im Vorverkauf 12 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es in der Nikolai-Apotheke und sonntags nach dem Gottesdienst in der Nikolaikirche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.