Oldenburg Gibt es ein Leben nach Nicolas Cage? Seit dem Medien-Hype um den amerikanischen Star beim vorjährigen Internationalen Filmfest musste sich Torsten Neumann immer wieder die Fragen aller Fragen stellen lassen: „Und wer kommt jetzt?“

Die Vorschläge anlässlich der OLB-Preview zum 24. Filmfest (13. bis 17. September) waren zahlreich und fantasievoll – „auch für Johnny Depp und Brad Pitt würde sich eine Begründung finden lassen“, meinte der Impresario lachend. „In erster Linie möchten wir hier Leute, die zu uns passen, also mehr Schauspieler als Stars. Wir haben ja jetzt noch zehn Tage und sammeln schon mal Buchstaben“, verriet Neumann.

Die Reihe der Stars kann sich auch bisher schon sehen lassen: Maria Furtwängler und Moritz Bleibtreu werden prominent das deutschsprachige Kino in Oldenburg vertreten. Aus Hollywood kommen Produzenten-Legende Ed R. Pressman („Wall Street“, „The Crow“, „American Psycho“) sowie Lou Diamond Phillips („La Bamba“, „Young Guns“) zum Filmfest.

Wie in jedem Jahr gleicht das Star-Aufgebot einer Wundertüte. „Wir haben ja hier viele wunderbare Filme als Internationale oder Deutschland-Premiere. Die Regisseure und Schauspieler registrieren sehr genau, wo und in welchem Rahmen ihr Film erstmals gezeigt wird“, sagte Neumann. „Oldenburg ist da sehr weit vorne.“

Vom italienischen Streifen „Emma“ wusste er zu berichten, dass Regisseur Silvio Soldini und Hauptdarstellerin Valeria Golino großes Interesse haben, zum Filmfest zu kommen. Und die Teilnahme des französischen Superstars Francois Cluzet („Ziemlich beste Freunde“) „wäre ein Traum, aber nicht unmöglich“, so Neumann. Dessen Film „Operation Duval“ feiert Deutschland-Premiere.

Ihren neuen „Tatort“ mit dem Titel „Der Fall Holdt“ wird Maria Furtwängler als LKA-Hauptkommissarin Charlotte Lindholm ab Donnerstag in Oldenburg präsentieren. Moritz Bleibtreu will als Co-Produzent von „Familiye“ an der Eröffnungsgala am 13. September teilnehmen.

Im Jahr eins nach Nicolas Cage ist der Promi-Faktor also bereits sehr ordentlich. 2018 feiert das Internationale Filmfest Oldenburg Silberjubiläum. Grund genug für OLB-Vorstandsmitglied Karin Katerbau, schon jetzt anzukündigen: „Nächstes Jahr lassen wir es ordentlich krachen.“

Oliver Schulz Redakteur / Politikredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.