Eversten Vierstimmige Musik gesungen von vier Stimmen: Das ist zu hören am Sonntag, 29. Juli, ab 17 Uhr in der St.-Willehad-Kirche, Eichenstraße 57. Das Ensemble „ProPuncto“ singt geistliche Musik vom Mittelalter bis zur Gegenwart, dazu erklingt Orgelmusik. „ProPuncto“ war ursprünglich ein Ensemble, das ausschließlich aus blinden Musikerinnen und Musikern bestand. Der Name bezieht sich auf die Sechs-Punkte-Blindenschrift des Franzosen Louis Braille.

In diesem Konzert wirkt zum ersten Mal die Oldenburger Sopranistin Franziska Eber im Ensemble mit. Unter den geistlichen Gesängen sind auch eigene Vertonungen von Lothar Littmann zu Texten der Oldenburger Dichterin Dagmar Niemann-Witter. Lothar Littmann ist in Oldenburg als Solist in Oratorien und Liederabenden bekannt. Sein in ganz Deutschland verstreutes Ensemble ist nun erstmals zu hören. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Spende erbeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.