Welcome! Kibum trifft Großbritannien“ heißt es ab dem 9. November. Very british, elefantös und zugleich poetisch verspricht die Eröffnung der Kinder- und Jugendbuchmesse um 15 Uhr im Großen Saal das Kulturzentrums PFL in Oldenburg zu werden.

Die Theatrix-Kinder von der Musikschule der Stadt Oldenburg inszenieren humorig, temperamentvoll und musikalisch zwei tolle Bilderbücher von Tony Ross. So hat „Der etwas nervige Elefant“ seinen schwergewichtigen Auftritt. Aber es wird auch ganz schön lyrisch, sobald die Theatrix-Kinder „Not Just A Book“ – „Nicht nur ein Buch“ als Lobgesang auf die große Bühne des PFL bringen.

Zu beiden Bilderbüchern schuf Tony Ross als Großmeister der britischen Bilderbuchkunst fantastische Illustrationen, die gezeigt werden. Tony Ross wird auch selbst dabei sein. Denn er ist dieses Jahr Kibum-Schirmherr. Die Geschichten von der „Kleinen Prinzessin“ hat er sich zum Beispiel ausgedacht und auch die Bilder dazu gezeichnet.

Tony Ross schreibt in seinem Grußwort zur Kibum: „Bücher sind eine geheime Tür zu anderen Welten, und Fantasie ist alles, was du brauchst, um diese Welten zu erforschen. Probier‘s aus!“ Die Kibum bietet bis zum 19. November ausgiebig Gelegenheit dazu. Denn auf dieser Kinder- und Jugendbuchmesse werden mehr als 2500 Bücher ausgestellt, die in diesem Jahr neu erschienen sind. Viele Autoren kommen nach Oldenburg und lesen aus ihren Büchern. Korky Paul bringt etwa verschiedene Geschichten von der Hexe Zilly und ihrem Kater Zingaro mit und Oliver Pautsch hat einige Fälle des berühmten Sherlock Holmes für Kinder neu aufleben lassen.

Da keine Buchreihe in den letzten Jahren so viele Leser begeistert hat wie Harry Potter, darf er auf der Kibum auch nicht fehlen. Anfang Oktober erscheint der vierte Band „Harry Potter und der Feuerkelch“ erstmals mit Bildern von Jim Kay. Die Kibum zeigt Werke des preisgekrönten Illustrators weltweit erstmalig in einer Ausstellung. Außerdem berichtet Jim Kay in der Kulturetage von der Entstehung seiner Werke – zusammen mit Rufus Beck, der allen Harry Potter-Figuren in den Hörbüchern eigene Stimmen gegeben hat und in Oldenburg ausgewählte Harry Potter-Kapitel liest.

Das alles ermöglicht haben als Veranstalter die Stadt und die Uni Oldenburg, als Hauptförderer die OLB und die EWE-Stiftung, sowie CeWe, die Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen, energy & meteo systems, mpa Licht & Ton und die NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.