Donnerschwee „Changes“, also „Wechsel“, heißt es an diesem Donnerstag im internationalen Jugendprojekthaus „Weiße Rose 1“ auf dem Gelände der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne. Beginn ist um 20 Uhr. Als Eintritt sind Spenden willkommen.

„Changes“ ist eine deutsch-südafrikanische Theaterproduktion, die die grundlegenden gesellschaftlichen Veränderungen in beiden Ländern Ende der 80er Jahre thematisiert. 30 Jahre nach dem Fall der Mauer und 25 Jahre nach den ersten freien Wahlen in Südafrika tourt die Landesbühne Nord nach erfolgreichen Auftritten in Südafrika mit dem Theaterstück durch Deutschland.

Und nun macht sie auch Halt in Donnerschwee, wo der Verein Jugendkulturarbeit sein Domizil hat. Xabiso Zweni ist vielen in dem Verein seit langem bekannt. Mit dem Schauspieler und Schauspielpädagogen aus Port Elisabeth (Südafrika) habe man inzwischen zahlreiche (Jugend-)Austausche organisiert, so Jörg Kowollik von der Geschäftsleitung der Jugendkulturarbeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter der Regie von Frank Fuhrmann von der Landesbühne Nord ist mit Xabiso Zweni, mit der Schauspielerin Nobesuthu Rayi (ebenfalls aus Port Elisabeth) sowie den deutschen Schauspielern Paul Lücke und Jeffrey von Laun eine spannende Geschichte von Flucht, Vorurteilen, Freundschaft und Liebe entstanden. Das Theaterstück, in dem Deutsch, Englisch, Afrikaans und Xhosa gesprochen wird, sei aber für alle leicht verständlich, heißt es in der Ankündigung.

Die Vorstellung reiht sich auch ein in das Programm der Festivalwoche zum 25-jährigen Bestehen der IGS Flötenteich. An diesem Freitag endet sie mit dem Stadtteilfest von 14 bis 18 Uhr auf dem Schulgelände am Hochheider Weg 169: mit Mitmachaktionen, Ausstellung der „Sea Watch“, Kulinarischem und vielem mehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.